Institut für Plastination

KÖRPERWELTEN Museum in Berlin

Heidelberg (ots) - Im Herbst 2014 ist es soweit. Der Berliner Alexanderplatz wird Standort des KÖRPERWELTEN Museums werden. Auf einer Fläche von rund 1200 qm am Fuße des Fernsehturms, dem Touristen Hot-Spot in Berlin, wollen Plastinator Dr. Gunther von Hagens und Kuratorin Dr. Angelina Whalley ihre speziell für Berlin konzipierte Ausstellung rund um den menschlichen Körper zeigen. Dafür hat sich der Wanderer zwischen Ost und West ein geschichtsträchtiges Gebäude ausgesucht. Im höchsten Bauwerk Deutschlands will er an das erinnern, was unser aller höchstes Gut ist: den eigenen Körper. "Damit geht mein langgehegter Traum von einem Menschen Museum in Berlin in Erfüllung", freut sich der Plastinator.

Gunther von Hagens ist unbestritten einer der herausragenden Wissenschaftler unserer Zeit. Seine Ausstellungen, zu denen bis heute weltweit rund 40 Millionen Besucher strömten, haben die Anatomie demokratisiert, Ärzte aus ihren Elfenbeintürmen geholt, und uns allen einen mündigeren Zugang zu unserem Körper verschafft. KÖRPERWELTEN ist daher nicht nur eine wissenschaftlich fundiert aufbereitete Anatomieausstellung, sondern ein Produkt, das durch seine oft ungewöhnlichen Darstellungsformen die Sehgewohnheiten verändert hat und Teil unserer Kultur geworden ist. Das geplante Museum soll den Erfinder der Plastination würdigen, den Fokus auf den Medizin-Standort Berlin richten und das stets aktuelle Thema der körperlichen und geistigen Gesundheit für jeden einzelnen greifbar und erfahrbar machen.

"Unser Ziel ist es, dem Besucher die wunderbare Komplexität des menschlichen Körpers lebensnah aufzuzeigen und somit seine Achtsamkeit für den eigenen Körper in allen Lebenslagen und -phasen zu sensibilisieren, " so Kuratorin Dr. Angelina Whalley.

Der Wissenschaftler hat das Konservierungsverfahren der Plastination bereits 1977 an der Universität Heidelberg erfunden und seitdem immer weiter perfektioniert. Die in der Ausstellung gezeigten Plastinate stammen aus dem Körperspende-Programm des Instituts für Plastination in Heidelberg, in dem mittlerweile über 14.000 Spender registriert sind.

Informationen zum KÖRPERWELTEN Museum in Berlin sind in Kürze unter http://www.koerperwelten.de abrufbar.

Pressekontakt:

Pressestelle KÖRPERWELTEN
Institut für Plastination
Im Bosseldorn 17
D-69126 Heidelberg
E-Mail: ifp@plastination.com

Original-Content von: Institut für Plastination, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Institut für Plastination

Das könnte Sie auch interessieren: