Dr. Wolff-Gruppe

Positive Bilanz - Alpecin mit Radsport im Aufwind

Positive Bilanz - Alpecin mit Radsport im Aufwind
Neustart im Radsport: Marcel Kittel (rechts) und Alpecin-Chef Eduard R. Dörrenberg (links) kündigten gemeinsam vor zwei Jahren am Bielefelder Unternehmenssitz den Alpecin-Einstieg in den Profiradsport an. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/61658 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. ...

Bielefeld (ots) - Alpecin sorgte mit dem Einstieg in den Radsport und mit Fahrern wie Marcel Kittel und John Degenkolb für Aufwind im deutschen Radsport. Auch das öffentliche Interesse stieg hierzulande und zeigte sich nicht nur im ARD-Wiedereinstieg in die Live-Übertragung der Tour de France. Im kommenden Jahr kehrt die Frankreichrundfahrt nach 30 Jahren wieder mit ihrem Grand-Départ zurück nach Deutschland, wenn am 1. Juli der Startschuss fällt in Düsseldorf. "Bei aller ostwestfälischen Zurückhaltung können wir hier durchaus davon sprechen, dass Alpecin dem Radsport in den vergangen beiden Jahren sehr gut getan hat. Das soll auch so bleiben", gab Eduard R. Dörrenberg, der geschäftsführende Gesellschafter beim international agierenden Shampoo-Hersteller bekannt.

Alpecin und Radsport, das passt seit vielen Jahrzehnten gut zusammen. In welcher Form der Hersteller von coffeinhaltigem Haarshampoo zukünftig im Radsport auftritt, wird das Unternehmen Mitte Oktober bekanntgeben.

Pressekontakt:

Marcel Klöpping
Tel.: +49 (0) 521 8808-226
E-Mail: pr@dr-kurt-wolff.de

Original-Content von: Dr. Wolff-Gruppe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Dr. Wolff-Gruppe

Das könnte Sie auch interessieren: