Kommunikationsverband

BoB "Best of Business-to-Business" Communication Award zum 17. Mal ausgeschrieben - Jury tagt bei der Siemens AG

BoB "Best of Business-to-Business" Communication Award zum 17. Mal ausgeschrieben - Jury tagt bei der Siemens AG
Seit 1997 zeichnet der Kommunikationsverband Deutschland herausragende B2B-Kommunikation aus D,A,CH mit dem BoB Award aus. Dabei geht es dem Verband nicht um die Größe von Etats, sondern vorrangig um die Strategie & Konzept, die kreative Leitidee, die Umsetzung, die interdisziplinären Ansätze und den effizienten Einsatz von ...
Einreichung BoB 2014

Hamburg (ots) -

Seit 1997 zeichnet der Kommunikationsverband Deutschland  e.V. 
herausragende B2B-Kommunikation in allen Disziplinen aus. Dabei geht 
es dem Verband nicht um die Größe von Etats, sondern vorrangig um die
Strategie & Konzept, die kreative Leitidee, die Umsetzung, die 
interdisziplinären Ansätze und den effizienten Einsatz von 
Kommunikationskanälen. Der BoB hat die Aufgabe, relevante und 
erfolgreiche Kommunikationskonzepte und -maßnahmen für Auftraggeber 
und Dienstleister transparent zu machen. Eine Übersicht über 
Arbeiten, die mit dem BoB 2007 bis 2013 ausgezeichnet wurden, sind in
Buchform über die BDW Service- und Verlagsgesellschaft Kommunikation 
mbH erhältlich. 

Die BoB Jury 2014

Michael Koch, Kreativgeschäftsführer von GKK, übernimmt zum 8. Mal 
die Leitung der BoB Jury. Gastgeber der BoB Jury 2014 ist die Siemens
AG in der Führungskräfteakademie in Feldafing. Thomas Koller, Senior 
Vice President for Customer and Product Communication:  "Der BoB 
"Best of Business-to-Business" Communication Award prämiert 
Unternehmen und Agenturen, die sich durch kreative, innovative und  
differenzierende Kommunikation erfolgreich im jeweiligen Marktsegment
durchsetzen. Aus unserer Sicht ist  das inspirierend, wegweisend und 
interessant. Wir unterstützen den Kommunikationsverband und den BoB 
Award, weil auch wir täglich daran arbeiten, noch bessere und 
effektivere B2B-Kommunikation zu realisieren!" 
In die BoB-Jury werden in erster Linie Kommunikationsfachleute aus 
Unternehmen berufen, außerdem Vertreter aus Agenturen, der Fach- und 
Wirtschaftspresse und der Wissenschaft. Mit dieser Zusammensetzung 
sichert der Kommunikationsverband die größtmögliche Objektivität bei 
der Beurteilung der eingereichten Arbeiten. Die Einreichung zum 17. 
BoB Award 2014 erfolgt ab dem 30. September 2014 ausschließlich über 
das Portal des Kommunikationsverbands. 
Einreichen können Agenturen, Unternehmen und Institutionen Arbeiten, 
die im Zeitraum Januar 2014 bis Dezember 2014 in Deutschland, 
Österreich oder der Schweiz, in deutscher oder englischer Sprache 
eingesetzt wurden. Der Einsendeschluss ist der 09. Januar 2015. 
Der BoB wird in zehn Kommunikationsdisziplinen ausgeschrieben:
1.	Print
2.	Corporate Publishing 
3.	Credentials
4.	Dialogmarketing und Verkaufsförderung
5.	Crossmediale Kommunikationskampagnen/Integrierte 
Kommunikationskampagnen
6.	Live Communication und Messen
7.	Digital Corporate
8.	Digital Communication
9.	Public Relations
10.	Employer Branding 

Einreichen können B2B Unternehmen und Agenturen.

Pressekontakt:

BDW Service- und Verlagsgesellschaft Kommunikation mbH,
Katharina Stinnes, Tel: +49 40.41917787 info@bobaward.de

Original-Content von: Kommunikationsverband, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kommunikationsverband

Das könnte Sie auch interessieren: