Kommunikationsverband

Dr. Bernadette Tillmanns-Estorf & Thorsten Hebes übernehmen Juryvorsitz für das 3. KLAPPE PR Filmfestival 2014

Dr. Bernadette Tillmanns-Estorf & Thorsten Hebes übernehmen Juryvorsitz für das 3. KLAPPE PR Filmfestival 2014
Dr. Bernadette Tillmanns-Estorf, Direktorin Unternehmenskommunikation und Wissensmanagement, B. Braun Melsungen AG Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/61557 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Kommunikationsverband"

Hamburg (ots) -

Dr. Bernadette Tillmanns-Estorf, Direktorin Unternehmenskommunikation
und Wissensmanagement, B. Braun Melsungen AG, übernimmt den 
Juryvorsitz für das 3. KLAPPE PR Filmfestival 2014 Thorsten Hebes, 
Geschäftsführer Serviceplan Public Relations ist zweiter 
Juryvorsitzender des PR Filmfestival 2014. 
"Die digitale Welt verändert die Kommunikation und das 
Kommunikations-verhalten unserer Zielgruppen. Alles wird schneller, 
der Wunsch, die Welt auf einen Klick zu erschließen, bestimmt die 
Erwartung derer, für die wir Informationen aufbereiten. Kommunikation
in bewegten Bildern bietet da große Chancen, und ich freue mich, dass
der Wettbewerb diesem Potential Raum gibt. Er wird sicherlich auch 
helfen, Kriterien für die Evaluation zu entwickeln, die für unsere 
tägliche Arbeit nützlich sind. Denn letztlich wird es auch im 
Bewegtbild immer wieder darum gehen, herauszufinden, wie und womit 
ich meine Zielgruppen am besten erreiche." 
Ab dem 24. März startet die Bewerbungsfrist für das DIE KLAPPE  - DAS
PR Filmfestival 2014, das vom Kommunikationsverband zum dritten Mal 
ausgeschrieben wird. "Mit Frau Dr. Tillmanns-Estorf und Thorsten 
Hebes haben wir zwei sehr hochkarätige PR Profis für die PR KLAPPE 
gewinnen können, die sich mit viel Know-How und großer Leidenschaft 
dem Thema Bewegtbildkommunikation in der PR verschrieben haben", 
kommentiert Katharina Stinnes, Geschäftsführerin des Veranstalters.   
Dr. Bernadette Tillmanns-Estorf, die seit 2000 die 
Unternehmenskommunikation für den weltweit führenden 
Gesundheitsversorger B. Braun Melsungen als Direktorin leitet, ist 
u.a. verantwortlich für die globale Kommunikation des Unternehmens,  
dass weltweit rund 50.000 Mitarbeiter auf sechs Kontinenten 
beschäftigt. 
Geschäftsführer und Partner der Serviceplan Public Relations, 
München, Thorsten Hebes, der als Medienprofi und Journalist (u.a 
Leitender Redakteur/CvD bei diversen Magazin-Formaten von Pro Sieben)
2004 die PR Tochter der größten Inhaber geführten Agentur, 
Serviceplan, gründete:
"Mit der Bewegtbildkommunikation verhält es sich so wie mit einem 
Ferrari, um Spaß zu haben, muss man ihn bedienen können - sonst ist 
die Investition rausgeschmissenes Geld! Der strategischen 
Aufbereitung von relevanten Inhalten mit emotionalen bewegten 
Bildern, gehört aus meiner Sicht die Zukunft!" 
Gemeinsam mit dem Kommunikationsverband haben die beiden 
Juryvorsitzenden die Kategorien überarbeitet und vereinfacht. Es wird
insgesamt nur zwei Kategorien geben, in die Agenturen, Unternehmen 
und Organisationen einreichen können. Die Jury soll 2014 deutlich 
größer gefasst sein, als das 2013 der Fall war, um einen noch höheren
"Knowledge Transfer" zu ermöglichen. "Grundsätzlich haben wir die 
besten Erfahrungen mit größeren heterogenen Juries gemacht", 
kommentiert Katharina Stinnes die neuen Tendenzen. "Ein Award macht 
nur Sinn, wenn sich die Branche an ihm orientieren kann. Dafür 
brauchen wir den aktiven Dialog der verschiedenen Player, also der 
Agenturen und der Unternehmen, die in diesem strategischen Bereich 
bereits Erfahrungen gemacht haben!" so Stinnes weiter. 
Im Vergleich zu Werbefilmen, wird der Erfolg in der PR anders 
gemessen. Deshalb wird es 2014 bei der PR KLAPPE zu jeder Einreichung
eine Kurzbeschreibung geben, die den Juroren die Aufgabe, die Idee 
und den Erfolg der Bewegtbildproduktion darstellt. 
Die Einreichungskriterien für PR Filme 2014 sind: 
1.    Interne Kommunikation
2.    Externe Kommunikation  
Alle Einreichungen erfolgen als "Case" D.h. Film mit einer 
Beschreibung zur Aufgabenstellung, Strategie, Idee, Umsetzung und  
Ergebnis. Eingereicht werden kann ab dem 24. März 2014 auf 
www.dieklappe.de. Die Bewertung erfolgt unter dem Aspekt 
Zielgruppenrelevanz, kreative Idee, Umsetzung und Reichweite. 

Pressekontakt:

BDW Service und Verlagsgesellschaft Kommunikation mbH
Katharina Stinnes, Kattunbleiche 35, 22041 Hamburg, Tel.:
040.41917787, info@dieklappe.de
Original-Content von: Kommunikationsverband, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: