Etihad Airways

Passagierrekord für Etihad im Jahr 2008

München/Abu Dhabi (ots) - Etihad Airways hat auf der ITB 2009 ihre Passagierzahlen für 2008 bekannt gegeben und vermeldet einen Passagierrekord: Im Jahr 2008 flogen weltweit über 6 Millionen Passagiere mit der Airline aus Abu Dhabi. Das sind rund 34 Prozent mehr als im Vorjahr*.

Im fünften Jahr seit Gründung der Airline im Jahr 2003 flogen weltweit insgesamt 6.021.931 Passagiere mit Etihad. Der durchschnittliche Sitzladefaktor für das gesamte Streckennetz lag im vergangenen Jahr bei rund 75 Prozent, rund 7 Prozent mehr als im Vorjahr. Die höchste Sitzauslastung hatte Etihad am 19. Dezember 2008: An diesem Tag flogen weltweit 20.937 Gäste mit der arabischen Airline.

"Trotz der weltweiten Finanzkrise liegt ein sehr erfolgreiches Jahr hinter uns, in dem wir unser Ziel von 6 Millionen transportierten Passagieren erreichen konnten", freut sich James Hogan, CEO von Etihad Airways. "Innerhalb von nur fünf Jahren seit Gründung von Etihad zählen heute weltweit bereits 50 Ziele zu unserem Streckennetz und die durchschnittliche Sitzplatzauslastung betrug im vergangenen Jahr rund 75 Prozent - ein Ergebnis, auf das wir sehr stolz sein können."

Der durchschnittliche Sitzladefaktor konnte im Jahr 2008 in allen drei Kabinen von Etihad gesteigert werden: In der Economy Class lag die Auslastung bei durchschnittlich 77 Prozent. Besonders beliebt war die Asien-Pazifik-Region mit einer durchschnittlichen Sitzbelegung in der Economy Class von 84 Prozent. In der Business Class von Etihad stieg die durchschnittliche Sitzauslastung im Jahr 2008 auf 63 Prozent an. Auf Flügen nach Europa betrug die durchschnittliche Auslastung in der Business Class sogar rund 73 Prozent.

Im letzten Jahr kamen sechs neue Destinationen zum Streckennetz von Etihad dazu: Pünktlich zum Sommerflugplan 2008 nahm Etihad Flüge nach Peking auf. Seit dem 1. August fliegt Etihad täglich die indischen Städte Kozhikode und Chennai an. Als erste Airline aus der Golfregion bedient Etihad seit dem 5. August auch Minsk in Belarus. Im Dezember folgten dann Non-Stop-Flüge nach Almaty in Kasachstan sowie nach Moskau in Russland. Zum Winterflugplan 2008 stockte Etihad zudem ihre Verbindungen nach Sydney auf insgesamt 11 wöchentliche Flüge auf. Hinzu kommt ein dritter täglicher Flug nach London Heathrow. Im Jahr 2009 werden folgende Ziele zum Streckennetz von Etihad dazu kommen: Melbourne (30. März), Athen (1. Juni), Istanbul (2. Juni), Larnaca (Juni) und Chicago (2. September).

Zur Flotte von Etihad kamen im Jahr 2008 neun Airbus-Flugzeuge dazu: zwei Airbus A340-600, fünf Airbus A320 und zwei Airbus A319. Insgesamt fünf Maschinen haben die Flotte verlassen. Im Dezember 2008 zählten somit insgesamt 42 Flugzeuge zur Etihad-Flotte. Im laufenden Jahr 2009 sollen 11 weitere Flugzeuge dazu kommen.

Darüber hinaus hat die Airline aus Abu Dhabi auf der Farnborough International Airshow 2008 eine der größten Flugzeugbestellungen in der Geschichte der Luftfahrtindustrie bekannt gegeben: Der Gesamtauftrag umfasst bis zu 205 Mittel- und Langstreckenmaschinen und hat insgesamt einen Wert von rund 43 Milliarden US-Dollar zum gegenwärtigen Listenpreis. Der Gesamtauftrag besteht aus 100 festen Bestellungen, 55 Kaufoptionen und 50 Erwerbsrechten für Boeing- und Airbus-Maschinen.

Auch Etihads Luftfrachtdienst Crystal Cargo blickt auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2008 zurück mit rund 19 Prozent mehr Frachtsendungen als im gleichen Zeitraum 2007. Die Anzahl der transportierten Frachttonnen belief sich auf 202.430 Tonnen, 16 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Ein besonderer Auftrag für Etihad Crysal Cargo war im letzten Jahr der Transport von 180 Picasso Werken von Paris nach Abu Dhabi für eine Ausstellung in dem Emirat.

*Passagierzahlen 2007: 4,6 Millionen / Passagierzahlen 2006: 2,8 Millionen

Über Etihad Airways:

Etihad Airways, die staatliche Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, wurde im Juli 2003 gegründet.

Von Deutschland aus fliegt Etihad derzeit 10-mal pro Woche ab Frankfurt und täglich ab München nonstop nach Abu Dhabi.

Über das internationale Drehkreuz Abu Dhabi werden den Fluggästen weitere Verbindungen in den Nahen Osten, zum Indischen Subkontinent und nach Südostasien sowie nach Afrika, Australien, Europa und Nordamerika angeboten.

Das Streckennetz von Etihad umfasst inzwischen 50 Destinationen.

Für weitere Informationen:

www.etihadairways.com
www.etihadmediacentre.com 

Für Rückfragen:


Fleishman-Hillard Germany GmbH
Sandra Dixkes
Tel.: +49 69 405702-467
E-Mail: Sandra.Dixkes@fleishmaneurope.com
www.fleishmaneurope.de

Original-Content von: Etihad Airways, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Etihad Airways

Das könnte Sie auch interessieren: