Gruner+Jahr, Gala

Naomi Campbell plädiert für einen schwarzen James Bond

Hamburg (ots) - Naomi Campbell, britisches Model mit jamaikanischen Wurzeln, hält die Zeit reif für einen schwarzen James Bond. "Die Bond-Figur ist an vielen Orten der Welt zu Hause, natürlich kann ein schwarzer Schauspieler das spielen", sagte sie im Interview mit GALA (Ausgabe 15/16, ab morgen im Handel). "Es wäre doch schön, wenn es da mal eine Überraschung gäbe." Der britische Schauspieler Idris Elba, von manchen bereits als potenzieller Daniel-Craig-Nachfolger gehandelt, wäre für Naomi Campbell eine sehr gute Wahl: "Idris ist ein wunderbarer Schauspieler!" Sie selbst fühlt sich der Figur des Geheimagenten 007 eng verbunden. "Ian Fleming hat seine Bond-Romane auf Jamaika geschrieben, er hat die Insel geliebt", so die 45-Jährige. "Einem meiner engsten Vertrauten gehört das Haus, in dem Fleming damals lebte. Ich bin oft dort gewesen und habe in Flemings Schlafzimmer geschlafen."

Gleiche Rechte für Menschen aller Hautfarben sind ein Herzensthema für Naomi Campbell, die am Wochenende für ihre beruflichen Erfolge sowie ihr soziales Engagement bei den GALA SPA AWARDS als "Beauty Idol 2016" ausgezeichnet wurde. So unterstützt sie nachhaltig die Kampagne "Balance Diversity", die sich für mehr farbige Models auf dem Catwalk einsetzt.

Diese Meldung ist mit Quellenangabe GALA zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

GALA
PR / Kommunikation
Theda Harms
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Tel.: +49 (0) 40/ 3703 - 2980
E-Mail: harms.theda@guj.de
www.gala.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, Gala, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, Gala

Das könnte Sie auch interessieren: