Gruner+Jahr, Gala

"Als Veganer muss man nicht gleich nackt im Wald leben"

Hamburg (ots) - Attila Hildmann, Deutschlands erfolgreichster Vegan-Koch, wehrt sich gegen die Kritik an seinem Lebensstil jenseits des Klischees. "Nur weil man als Veganer nachhaltiger, umweltschonender und tierfreundlicher als der Normalo isst, muss man nicht gleich nackt im Wald leben, Gras pflücken und lustige Pilze sammeln", sagte der 34-Jährige dem Magazin GALA (Ausgabe 37/15, ab morgen im Handel). In der Vox-Show "Das perfekte Promi-Dinner" war Hildmann kürzlich gegen drei andere prominente Köche angetreten. Weil er mit einem Sportwagen zum Bioladen um die Ecke fuhr, entbrannte im Internet ein Shitstorm gegen den Vegan-Papst. Sein Konter: "Ich könnte sogar zehn Sportwagen fahren und wäre noch klimafreundlicher als der radfahrende Kollege, der sein Schweineschnitzel beim Discounter kauft."

Diese Meldung ist mit Quellenangabe GALA zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

GALA
PR / Kommunikation
Theda Harms
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Tel.: +49 (0) 40/ 3703 - 2980
E-Mail: harms.theda@guj.de
www.gala.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, Gala, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, Gala

Das könnte Sie auch interessieren: