Gruner+Jahr, Gala

forsa-Umfrage: Naturkosmetik steht bei Frauen hoch im Kurs
Verbraucherinnen achten beim Kauf von Kosmetik auf natürliche Inhaltsstoffe
Wunsch nach Kosmetika ohne Tierversuche ist besonders groß

Hamburg (ots) - Drei Viertel (75 Prozent) der deutschen Frauen ist es wichtig, Kosmetik zu verwenden, die ohne Tierversuche produziert wird. Auf die Hälfte der Befragten trifft dies sogar voll und ganz zu (52 Prozent). Weit mehr als die Hälfte der befragten Frauen in Deutschland (57 Prozent) haben heute ein größeres Interesse an Naturkosmetik als noch vor ein paar Jahren. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle, repräsentative forsa-Umfrage, die das Premium People- und Lifestyle-Magazin im Vorfeld der GALA SPA AWARDS in Auftrag gegeben hat. Das gestiegene Interesse an Naturkosmetik ist dabei in allen Alters- und Bildungsgruppen zu beobachten. Nahezu zwei Drittel der Frauen (64 Prozent) achten beim Kauf von Kosmetikprodukten darauf, dass darin möglichst viele natürliche Inhaltsstoffe enthalten sind, also keine Duft- und Konservierungsstoffe. Außerdem geben 27 Prozent der Befragten eher mehr Geld für Naturkosmetik aus als für konventionelle Pflegeprodukte.

Je älter desto bewusster gehen Frauen mit Kosmetika um

Das Bewusstsein für natürliche Kosmetik und Kosmetik ohne Tierversuche steigt mit zunehmendem Alter der Befragten. Insgesamt gehen Frauen ab 30 Jahre beim Kauf ihrer Kosmetikprodukte sorgsamer vor als junge Frauen im Alter von 14 bis 29 Jahren. Kosmetik ohne Tierversuche ist für 67 Prozent der jüngeren Befragten, dafür aber für 76 und 81 Prozent der älteren Frauen (30 bis 44 Jahre sowie 45 bis 59 Jahren) wichtig. Wie das generelle Interesse an Naturkosmetik ist hier aber das hohe Bewusstsein für natürliche Kosmetik und Kosmetik ohne Tierversuche unabhängig von der formalen Bildung.

Westdeutsche Frauen legen mehr Wert auf Kosmetik ohne Tierversuche und geben mehr Geld für Naturkosmetik aus

Für 76 Prozent der westdeutschen Frauen sind Kosmetika, die produziert wurden, ohne dass ein Tier dafür leiden musste, besonders wichtig im Vergleich zu den ostdeutschen Frauen mit 70 Prozent. Außerdem geben Frauen im Westen eher mehr Geld für Naturkosmetik aus (48 Prozent) als Frauen im Osten (41 Prozent).

Die Ergebnisse der repräsentativen forsa-Umfragen sind bei Quellen-Nennung GALA SPA AWARDS zur redaktionellen Berichterstattung frei.

Zur forsa-Umfrage: Repräsentative Befragung von 1.002 deutschsprachigen Personen zwischen 14 und 59 Jahren vom 8. bis 18. Januar 2015, Institut: forsa.

Über die GALA SPA AWARDS 2015:

Die GALA SPA AWARDS zählen zu den wichtigsten internationalen Beauty- und Spa- Auszeichnungen. Die 19. Verleihung der GALA SPA AWARDS findet am 21. März 2015 im Brenners Park-Hotel & Spa in Baden-Baden statt. Highlight des glamourösen Abends ist die Auszeichnung des "Beauty Idol". Frühere Preisträgerinnen sind u.a. Irina Shayk, Toni Garrn, Karolina Kurkova, Alek Wek, Julie Delpy, Vanessa Redgrave, Jerry Hall. Weitere Informationen unter: http://spa-awards.gala.de

Pressekontakt:

GALA
PR / Kommunikation
Andrea Wagner
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Tel.: +49 (0) 40/ 3703 - 2980
E-Mail: wagner.andrea@guj.de
www.gala.de



Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, Gala

Das könnte Sie auch interessieren: