Icelandair

Island Sommersaison "eröffnet"

Frankfurt am Main (ots) - Icelandair, die nationale Fluggesellschaft Islands, fliegt seit vergangener Woche wieder nach Plan. Seit letzten Donnerstag ist nun auch der int. Flughafen Keflavik wieder geöffnet und Icelandair hat innerhalb kurzer Zeit das temporäre Ausweich-Drehkreuz für Transatlantik-Flüge in Glasgow wieder zurück in die Heimat verlegt. Flüge nach Island landen wieder regulär in Keflavik, Südwest-Island, anstatt im nordisländischen Akureyri, wohin Icelandair kurzerhand ausgewichen war.

Die kleine Linienfluggesellschaft hat schnell und flexibel auf die Schließung des Heimat-Drehkreuzes reagiert und anstatt Flüge einfach einzustellen, zwei neue, provisorische Drehkreuze etabliert. Nun kehrt wieder Alltag auf der sprichwörtlichen Insel aus Feuer und Eis ein, trotz anhaltender Vulkan-Aktivität. Der Eyjafjalla ist nach wie vor aktiv und entwickelt sich zum Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt. Ab Mitte der Woche werden auch wieder reguläre Bus- und Jeepausflüge zum Vulkan angeboten, und so ist Island nun um eine spektakuläre Attraktion reicher geworden. Und Icelandair hat gezeigt, dass man außergewöhnliche Herausforderungen mit Flexibilität und Kreativität meistern kann.

Die Island-Sommersaison kann beginnen!

Icelandair bietet auch für die Sommersaison günstige Flüge ab Düsseldorf, Berlin und Frankfurt nach Island an. Der "Flug der Woche" ist zum Beispiel bereits ab EUR 99 pro Strecke buchbar, die Flugzeit nach Island beträgt nur ca. 3,5 Stunden.

Rückfragen bitte an

Icelandair Frankfurt PR-Team	
Ute Zimmer & Claire Schubert
Tel. +49 69 29 99 76 16 oder 14
e-mail: presse-de@icelandair.is

Mehr Info über Icelandair Deutschland auf www.icelandair.de
Original-Content von: Icelandair, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: