Bauerfeind AG

Bauerfeind AG auf der MEDICA 2007 in Düsseldorf: Länger gehen und stehen ohne Schmerzen

Die dynamische Schuheinlage BInamic von Bauerfeind unterstützt den Fuß beim Gehen und entlastet beim Stehen. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Bauerfeind AG"

    Zeulenroda-Triebes (ots) -

    - Querverweis: Bilder sind unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Die weltgrößte Medizinmesse MEDICA öffnet vom 14. bis 17. November in Düsseldorf ihre Tore. Auf dem Messegelände zeigen 4300 Aussteller aus 65 Nationen ihre Neuheiten und Trends. Die Bauerfeind AG, einer der führenden Hersteller von medizinischen Hilfsmitteln, präsentiert neben Bandagen, Orthesen und medizinischen Kompressionsstrümpfen das neue polyzentrische Prothesenkniegelenk JT20 sowie die dynamische Schuheinlage BInamic®.

    Wer kennt es nicht, dass die Füße nach einem langen Arbeitstag nicht mehr so wollen, wie man selbst. Die alltäglichen Geh- und Stehbelastungen im Beruf beeinflussen unseren gesamten Bewegungsapparat und ganz besonders das Fundament - unsere Füße. Die Schuheinlage BInamic von Bauerfeind beugt frühzeitiger Ermüdung und Gelenkverschleiß vor und ermöglicht ein längeres Gehen und Stehen ohne Schmerzen.

    Die BInamic ist der "Arbeiter unter den Einlagen", denn die Schuheinlage wirkt biodynamisch. Sie  fördert das natürliche Abrollverhalten von der Ferse bis zu den Zehen und verteilt das Körpergewicht auf den gesamten Fuß. Das Geheimnis ihrer Wirkung liegt in dem aktiven Kern unter der Deckschicht. Er besteht aus festen und weichen Kunststoffkomponenten, die mittels modernem Spritzgussverfahren zu einer Einheit verschmelzen. Die weichen Zonen polstern die druckempfindlichen Bereiche der Fußsohle. Der harte Rahmen stabilisiert die Ferse in der Auftrittsphase und unterstützt die dynamischen Bewegungsabläufe beim Gehen.

    Wer wissen möchte, wie es um die eigene Fußgesundheit bestellt ist, kann das am Freitag, dem 16. November 2007, am Stand der Bauerfeind AG (Halle 4/Stand H 58) testen. Mittels digitaler Fußdruckmessung wird die Druckbelastung des Fußes erfasst. Am Computer werden die Problemzonen unmittelbar angezeigt und vom Fachmann ausgewertet.

    Mit dem polyzentrischen Prothesenkniegelenk JT20 präsentiert die Bauerfeind AG eine Eigenentwicklung im Bereich Prothesenkniegelenke. Das JT20 ermöglicht erstmals das Umstellen von einer sicheren auf eine dynamische Geometrie. Das ist für den Rehabilitationsprozess von Oberschenkelamputierten und Knieexartikulierten von Bedeutung: Während am Anfang der Rehabilitation die höhere Sicherheit im Vordergrund steht, kann der Patient, wenn er mobiler geworden ist, das Gelenk einfach und schnell auf eine höhere Dynamik umstellen lassen. Mit einer Gewichtsbegrenzung auf 150 Kilogramm und der Auslegung für die Mobilitätsgrade 2 und 3 ist das Kniegelenk flexibel einsetzbar.

    Besuchen Sie die Bauerfeind AG auf der MEDICA in Düsseldorf in Halle 4/Stand H 58!

    Weitere Informationen:

    www.bauerfeind.com

Pressekontakt:
Kirsten Göpel
Produktkommunikation Fußorthopädie/Prothetik

Bauerfeind AG
Triebeser Straße 16
07937 Zeulenroda-Triebes
Tel.: +49 (0)36628-66-16 50
Fax:  +49 (0)36628-66-12 06
E-Mail: kirsten.goepel@bauerfeind.com

Original-Content von: Bauerfeind AG, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Bauerfeind AG

Das könnte Sie auch interessieren: