University of Louisville

Natur und Liebe inspirieren das mit dem Grawemeyer Award gekrönte Musikwerk

Louisville, Kentucky, November 30 (ots/PRNewswire) - "Spheres", ein Werk für Orchester in sechs Sätzen von dem deutschen Komponisten York Hoeller wurde mit dem Grawemeyer Award for Music Composition der University of Louisville (UofL) für das Jahr 2010 ausgezeichnet.

Das Stück, das aus insgesamt 136 Einsendungen aus aller Welt ausgewählt wurde, wurde 2008 vom WDR Sinfonieorchester in Köln, Deutschland uraufgeführt.

"Man wird von Anfang an intuitiv von dem Stück ergriffen und das lässt bis zum Schluss nicht nach", sagte Marc Satterwhite, Professor für Musik an der UofL, der die Preisverleihung leitet.

Das 40-minütige Stück in sechs Sätzen wurde von der Literatur, der Musik aus der Vergangenheit und Luft-, Wasser-, Erd- und Feuerelementen aus der griechischen Philosophie inspiriert, sagte Satterwhite. Hoeller, der fünf Jahre damit verbracht hat, das Werk zu komponieren, widmetet den letzten Satz "mit Liebe und Dankbarkeit" seiner Frau Ursula, die 2006 verstarb.

"Das Stück hat eine grossartige Partitur und erzeugt mithilfe eines grossen Orchesters Farben einer Palette, die von äusserst zart bis überwältigend reicht", sagte Satterwhite.

Hoeller, emeritierter Professor für Musikkomposition an der Kölner Universität für Musik, ist für die Verschmelzung von Live- und Elektronikklängen in seinen Werken bekannt. Seine Kompositionen bauen oft Anspielungen auf die Romantik und französisch beeinflusste Orchestrierung zusammen mit modernistischen Techniken mit ein.

Seine Werke wurden von grossen Ensembles wie dem Chicago Symphony Orchestra, dem Ensemble InterContemporain in Paris und dem London Sinfonietta gespielt.

Hoellers Oper aus dem Jahr 1989 "Der Meister und Margarita" beruht auf einem russischen Roman von Michail Bulgakow, der vom Besuch des Teufels in der Sowjetunion handelt. Das gleiche Buch soll auch Salman Rushdies Roman "Die satanischen Verse" beeinflusst haben und Mick Jagger von den Rolling Stones zur Komposition von "Sympathy for the Devil" inspiriert haben.

"Spheres" soll im April bei NEOS, einer deutschen Firma, die sich auf die Aufnahme zeitgenössischer Musik spezialisiert hat, auf CD veröffentlicht werden.

Jedes Jahr werden fünf Grawemeyer Awards für hervorragende Arbeiten in den Bereichen Musikkomposition, Ideen für eine bessere Welt, Psychologie, Pädagogik und Religion verliehen. Die Gewinner der anderen Grawemeyer Awards für das Jahr 2010 werden ebenfalls diese Woche bekanntgegeben.

Mehr Informationen hierzu finden Sie unter: www.grawemeyer.org

Pressekontakt:

Denise Fitzpatrick, University of Louisville, +1-502-852-1107 
Original-Content von: University of Louisville, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: