HelpAge Deutschland

HelpAge unterstützt Katastrophenopfer in Südostasien

Osnabrück (ots) - HelpAge unterstützt Katastrophenopfer in Südostasien nach den dramatischen Folgen von Erdbeben, Stürmen und Überschwemmungen.

In Indonesien wird die Hilfe für 2.000 alte Menschen und ihre Familien, vor allem in kleinen Dörfern außerhalb der zerstörten Stadt Padang, mit Nahrungsmitteln, Wasser, Kleidung und Haushaltsbedarf vorbereitet. Die Bedürfnisse älterer Menschen werden dabei besonders berücksichtigt. Gegenwärtig erreichen die Helfer erst langsam die betroffenen Dörfer und ermitteln den konkreten Bedarf.

Auf den Philippinen verteilt der lokale Partner COSE Nahrungsmittel, Medikamente und Kleidung an die von den starken Überschwemmungen betroffene Bevölkerung in Manila, wobei insbesondere ältere Menschen berücksichtigt werden. Hier wird das tägliche Überleben noch lange Zeit durch Schlamm, stehendes Wasser und herum schwimmenden Abfall bedroht.

Auch in Vietnam hat der Sturm "Ketsana" Zehntausende Menschen obdachlos gemacht. 180.000 Häuser, Hunderte Schulen und über 12.000 Gesundheitsposten wurden zerstört. Zusammen mit der vietnamesischen Frauenunion unterstützt HelpAge die Betroffenen in 30 Gemeinden der am meisten betroffenen Provinzen mit Hilfsgütern. Die Frauenunion kann dabei auf ein dichtes Netz von Freiwilligen zurückgreifen, die ihr Augenmerk auf die besonders bedürftigen älteren Menschen, Frauen und Kinder richten.

Ein wichtiger Aspekt der Hilfe in allen Ländern sind kleine Geldbeträge, die die Betroffenen in die Lage versetzen sollen, schnell wieder auf eigenen Beinen zu stehen und ihnen auch in dieser schwierigen Situation ein Mindestmaß an Würde zu ermöglichen.

Die Hilfe wird in allen Fällen zusammen mit dem internationalen Netzwerk HelpAge International organisiert.

"Nach unseren Erfahrungen werden gerade alte Menschen bei den Hilfsmaßnahmen nach Katastrophen oftmals übersehen. Sie sind weniger mobil, körperlich schwächer und haben größere gesundheitliche Probleme", erläutert Michael Bünte, Geschäftsführer von HelpAge Deutschland. Deswegen sei eine Unterstützung für sie dringend notwendig.

Spenden werden mit dem Stichwort "Südostasien" auf das 
Konto 55517 
Sparkasse Osnabrück 
BLZ 26550105 

erbeten. Online-Spenden bitte unter dem Stichwort : "Soforthilfe aktuell"

Mehr Informationen über unsere Katastrophenhilfe unter www.helpage.org

Pressekontakt:

HelpAge Deutschland - Michael Bünte/Geschäftsführung
Tel. 0541 / 580 540 4 oder 0178 / 730 16 43
Email : info@helpage.de, weitere Infos : www.helpage.de

Original-Content von: HelpAge Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HelpAge Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: