PR Newswire Europe Limited

PR Newswire veranstaltet ein besonderes Event mit BuzzFeed UK

London (ots/PRNewswire) - Ein Abend mit Ailbhe Malone und Ryan Broderick

Der internationale Kommunikationsdienstleister PR Newswire hat sein neuestes Event der Reihe "Meet the Media" mit besonderen Gästen vom Social-News- und Unterhaltungsriesen BuzzFeed veranstaltet.

Zur Multimedia-Pressemitteilung gelangen Sie hier: http://www.multivu.com/players/uk/7890151-pr-newswire-meet-the-media-buzzfeed-uk/

Ailbhe Malone, Head of Life, und Ryan Broderick, Deputy Global News Director, verschafften dem Publikum einen Einblick in die Art und Weise, wie BuzzFeed UK seine Inhalte auswählt. Des Weiteren präsentierten sie die beste Methode, um auf News-Beiträge aufmerksam zu machen, und zeigten den Teilnehmern, wie man bessere Beziehungen zu Journalisten aufbaut. Neben ihren Tipps für PR- und Kommunikationsfachleute gaben sie Beispiele für Features, an denen sie gearbeitet haben, sowie für Arten von Beiträgen, die ihre Aufmerksamkeit erzeugen.

Die Teilnehmer der Veranstaltung, die in dem neogotischen Anwesen Two Temple Place im Herzen von London stattfand, waren außerdem dazu eingeladen, Malone und Broderick im Rahmen einer lebhaften Fragerunde Fragen zu stellen. Hierauf folgte Essen, Trinken und Networking mit anderen Gästen.

Als es darum ging, wie Malone und Broderick Beiträge und Features auswählen, sagten beide, dass nur rund fünf bis zehn Prozent ihrer Inhalte derzeit aus dem Bereich Public Relations stammten und man hoffe, diesen Anteil in Zukunft zu erhöhen. Beide gaben Beispiele für das, was sie gerne erhalten, wie z. B. einfache, gut recherchierte Rohinformationen, aus denen man ein komplettes Feature machen kann, oder amüsante, innovative Inhalte, die sich von der Masse abheben.

Weitere Highlights ihrer Vorträge:

Malone über das Leitbild von BuzzFeed: "Wir bieten unseren Lesern leidenschaftlich gerne realistische, hilfreiche und witzige Lifestyle-Inhalte an - sei es das beste Make-up bei Poundland oder die Antwort auf die Frage, wie man am Wochenende am günstigsten einen Ausflug vor die Tore Londons macht. Wir sprechen niemals herablassend mit unseren Lesern und stellen auch keine Vermutungen über ihre finanzielle Lage an. Wir nehmen uns ihre Vorschläge zu Herzen und versuchen, sie ständig zu amüsieren und einzubeziehen."

Malone über unterschiedliche Darstellungen: "Wir veröffentlichen niemals Beiträge, ohne vorher Expertenmeinungen einzuholen. Es ist uns wirklich sehr wichtig, dass unsere Leser nicht nur eine Stimme hören, sondern mehrere. Und das muss ausgearbeitet werden. Es muss eine ausgewogene Sichtweise entstehen. Wir haben unseren Lesern gegenüber die große Verantwortung, ihnen die bestmöglichen Informationen bereitzustellen."

Malone über die Beschaffung von Beiträgen: "Obwohl wir Pressemitteilungen entgegennehmen, veröffentlichen wir eher Beiträge, bei denen es sich um eine Kombination aus Nutzerempfehlungen und persönliche Favoriten handelt. Wir veröffentlichen nur sehr selten Pressemitteilungen, die wir nicht mindestens dreimal ausprobiert haben, und selbst dann kann es sein, dass wir sie nicht veröffentlichen."

Broderick über Videoinhalte: "BuzzFeed versucht, nach dem Riesenerfolg von BuzzFeed Motion Pictures in Los Angeles, verstärkt in den Videomarkt einzusteigen. Im Vereinigten Königreich waren das Interview mit David Cameron und die EU-Debatten äußerst erfolgreich. Daher soll es hiervon mehr geben. Alle Videoproduktionen entstehen in New York, doch dank der "Magie des iPhones" kann man auf der ganzen Welt Videos drehen."

Broderick über die Demografie von BuzzFeed: "Junge Frauen - darauf liegt unser Schwerpunkt. Junge Frauen nutzen Social Media mehr als Männer, und ich glaube, dass BuzzFeed so erfolgreich ist, weil es junge Menschen ernst nimmt und sie ihre eigenen Geschichten erzählen lässt."

Broderick über die Frage, nach was BuzzFeed sucht: "Wenn man wissen will, wonach Buzzfeed-Reporter wirklich suchen, muss man sich vermutlich vor allem eine wichtige Frage stellen: Was lässt sich dabei gut mit anderen teilen? Und damit ist nicht der News-Faktor gemeint, sondern das, was Leute sagen und wie sie darauf reagieren."

Als Head of Life ist Ailbhe Malone für die Lifestyle-Inhalte im Vereinigten Königreich zuständig. Sie war ein Gründungsmitglied von BuzzFeed UK und arbeitet seit der Gründung im Jahr 2013 beim Unternehmen. Davor arbeitete sie als Kulturredakteurin und Kolumnistin für NYLON, The Irish Times, WIRED, Guardian und NME. Außerdem war sie als Gastdozentin für digitale Medien an der University for the Creative Arts (UCA) und als Beraterin für Digitalstrategie bei zahlreichen Agenturen tätig.

Als Deputy Global News Director ist Ryan Broderick in der chaotischen Welt der Breaking News tätig und hat sich dort auf die außergewöhnlichen, exzentrischen Beiträge spezialisiert. Broderick stieß 2012 zu BuzzFeed und wechselte im vergangenen Jahr von der Niederlassung in New York zu Buzzfeed UK. Davor war er für Vice Magazine, Hofstra Chronicle und Gawker Media tätig.

BuzzFeed.com hat mehr als 200 Millionen Unique Visitors im Monat, verzeichnet weltweit über 7 Milliarden Klicks pro Monat und gibt elf internationale Ausgaben heraus, und zwar in den USA, im Vereinigten Königreich sowie in Deutschland, Frankreich, Spanien, Indien, Kanada, Mexiko, Brasilien, Australien und Japan. BuzzFeed UK wurde 2013 ins Leben gerufen. Seine Leserschaft besteht derzeit zu 60 % aus Frauen und zu 40 % aus Männern. Rund 80 % der geteilten Beiträge werden von weiblichen Nutzern verbreitet. BuzzFeed legt großen Wert auf die Anzahl der geteilten Beiträge und nutzt diese Größe zur Messung seines Erfolgs.

Die Eventreihe "Meet the Media" hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kommunikationsfachleute und führende Medienunternehmen zusammenzubringen, damit Erstere erfahren, wie die Unternehmen arbeiten, was ihre Spezialgebiete sind, welche Ratschläge sie für den Erfolg der Berichterstattung geben können, wie sie effektiv auf Journalisten in ihren Sektoren abzielen und wie sie für beide Seiten vorteilhafte Beziehungen aufbauen.

Die nächste Ausgabe von "Meet the Media" findet in London statt. Genaueres wird noch bekannt gegeben.

Um sich anzumelden und Infos zu zukünftigen Events zu erhalten, schreiben Sie eine E-Mail an marketinguk@prnewswire.co.uk.

Oder halten Sie sich über Twitter auf dem Laufenden: http://www.twitter.com/meetthemedia.

Imogen Powell-Shaw
Marketing Manager
PR Newswire
Telefon: +44 (0) 20 
7454 5335
marketinguk@prnewswire.co.uk 



Das könnte Sie auch interessieren: