TV-Flops 2012: Sat.1 vor RTL und dem Ersten
ZDF auf letztem Platz

   | 

Köln (ots) - Das Fernsehjahr 2012 hatte viele Höhepunkte - aber wie so viele Jahre zuvor auch reichlich Flops. Prominente Namen wie Thomas Gottschalk, Dieter Bohlen oder Harald Schmidt erlebten in diesem Jahr Bauchlandungen. Nach Sendern hatte Sat.1 in 2012 die meisten Flops, wie das Medienmagazin DWDL.de ermittelte. Es folgen RTL und ARD auf den Plätzen 2 und 3,

Deutschland hat die vielfältigste Fernsehlandschaft der Welt. Kein Wunder, dass da nicht jede TV-Idee funktionieren kann. Doch im Jahr 2012 gab es so viele prominente Fernseh-Misserfolge wie selten zuvor. Thomas Gottschalk ging am ARD-Vorabend baden und konnte dem "Supertalent" und Dieter Bohlen bei RTL nicht helfen. Harald Schmidt erreichte die Quotenziele von Sat.1 nicht - und sendet nun bei Sky für ein sehr überschaubares Publikum. Marco Schreyl verlor gleich zwei RTL-Samstagabend-Shows und von Johannes B. Kerner hat man auch schon länger nichts gehört.

Nach einer Recherche des Medienmagazins DWDL.de führt in diesem Jahr Sat.1 das Ranking der TV-Flops an. Neben gleich drei neuen deutschen Serien, die gescheitert sind, haben auch Shows wie "The winner is.." oder "Million Dollar Shooting Star" nicht funktioniert. Dazu führten zahlreiche Flops im Tages- und Vorabendprogramm zu Platz 1 für den Sender mit über 30 TV-Flops in diesem Jahr. Gut zwanzig Flops hatte TV-Marktführer RTL zu verkraften. Besonders schwächelnde US-Serien und manche neue Show-Idee versagten hier.

Bei den 14 Flops, die das Medienmagazin DWDL.de für Das Erste registriert, machen sich die immer noch schwach laufenden Vorabend-Krimiserien der "Heiter bis tödlich"-Reihe bemerkbar. Auf den weiteren Plätzen folgen Kabel Eins, VOX, RTL II und ProSieben. Relativ gut durch das TV-Jahr 2012 kam hingegen das ZDF - die Mainzer sind Schlusslicht unter den acht großen deutschen Fernsehsendern in der Flopliste des Jahres 2012.

Hinweis für die Redaktionen:

Informationen zu allen 101 TV-Flops des Jahres finden Sie unter: http://www.dwdl.de/magazin/38857/101_flops_das_waren_die_misserfolge_des_jahres/

Pressekontakt:

Uwe Mantel
Redakteur
Medienmagazin DWDL.de
Telefon: 0221 30216733
eMail: mantel@dwdl.de