Deloitte

Deloitte-Partnerschaft wächst weiter
Fünf Experten wechseln zu Deloitte: Das Big-Four-Unternehmen verstärkt bundesweit seine Präsenz

München (ots) - Deloitte hat aktuell fünf renommierte Spezialisten für die Partnerschaft gewonnen. Damit treibt die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft den Ausbau und die Vernetzung der Bereiche Business Development, Steuerberatung, Corporate Finance und Financial Services massiv voran. Deloitte Deutschland rechnet im laufenden und im kommenden Geschäftsjahr mit zahlreichen weiteren Partnerzugängen, die mit ihrer Expertise insbesondere die Wachstumsbestrebungen der Unternehmen unterstützen werden.

"Wir und unsere Mandanten profitieren sehr vom Know-how unserer neuen Partner", betont Prof. Dr. Wolfgang Grewe, Sprecher der Geschäftsführung bei Deloitte. "Damit können wir unsere Vision ,To Be the Standard of Excellence' weiter ausbauen und unsere Kunden tatkräftig unterstützen."

Dr. Martin Orth (38) verantwortet ab sofort den Auf- und Ausbau strategisch wichtiger Kundenbeziehungen vom Standort Berlin aus. Zuvor war er bei KPMG als Business Development Manager der Region Ostdeutschland und Manager des US Desk tätig − in dieser Funktion zeichnete er auch für internationale Projekte verantwortlich.

Der Steuerexperte Dr. Achim Bollweg (40) übernimmt in Hannover den Bereich General Tax. Wichtige Erfahrungen sammelte er während seiner zwölfjährigen Berufspraxis u.a. bei KPMG, wo er seit 2003 als Prokurist verantwortlich zeichnete. Seine Schwerpunkte sind Gesellschaftsrecht und Unternehmensbesteuerung.

Daniel Döpfner (38) ist fortan bei Deloitte vom Standort Frankfurt aus für den Aufgabenbereich Capital Market Services zuständig. Er war zuvor 12 Jahre bei PwC in Frankfurt und New York City tätig, wo er Börsengänge, Privatplatzierungen und andere Kapitalmarkttransaktionen begleitete und die Prüfung internationaler Unternehmen verantwortete.

Der Finance Transformation-Spezialist Tobias Menzel (41) begann 1994 seine Karriere bei PricewaterhouseCoopers, IBM und war zuletzt für KPMG in Luxemburg tätig. Dort fungierte er als Partner im Finanzdienstleistungssektor, wo er zahlreiche Unternehmensübernahmen betreute. Bei Deloitte verantwortet er den Bereich Financial Services in Hamburg.

Wolfgang Apel (52) leitet den in Berlin neuen Bereich Global Employer Services und berät seine Mandanten in steuerlichen Fragen internationaler Personalentsendungen. Zuvor war er bei Ernst & Young tätig und betreute namhafte DAX-Unternehmen. Seine Schwerpunkte liegen im internationalen Steuerrecht und in der Beratung von internationalem Mitarbeitermanagement.

Ende

Deloitte Deutschland

Deloitte ist eine der führenden Prüfungs- und Beratungsgesellschaften in Deutschland. Das breite Leistungsspektrum umfasst Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Consulting und Corporate Finance-Beratung. Mit 4.000 Mitarbeitern in 18 Niederlassungen betreut Deloitte seit mehr als 100 Jahren Unternehmen und Institutionen jeder Rechtsform und Größe aus allen Wirtschaftszweigen. Über den Verbund Deloitte Touche Tohmatsu ist Deloitte mit rund 150.000 Mitarbeitern in über 140 Ländern auf der ganzen Welt vertreten.

Deloitte bezieht sich auf Deloitte Touche Tohmatsu, einen Verein schweizerischen Rechts, dessen Mitgliedsunternehmen einschließlich der mit diesen verbundenen Gesellschaften. Als Verein schweizerischen Rechts haften weder Deloitte Touche Tohmatsu als Verein noch dessen Mitgliedsunternehmen für das Handeln oder Unterlassen des/der jeweils anderen. Jedes Mitgliedsunternehmen ist rechtlich selbstständig und unabhängig, auch wenn es unter dem Namen "Deloitte", "Deloitte & Touche", "Deloitte Touche Tohmatsu" oder einem damit verbundenen Namen auftritt. Leistungen werden jeweils durch die einzelnen Mitgliedsunternehmen, nicht jedoch durch den Verein Deloitte Touche Tohmatsu erbracht. Copyright © 2008 Deloitte & Touche GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Alle Rechte vorbehalten.

Pressekontakt:

Isabel Milojevic
PR Manager
Tel +49 89 29036-8825
imilojevic@deloitte.de
Original-Content von: Deloitte, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deloitte

Das könnte Sie auch interessieren: