Atevia AG

EANS-Adhoc: Kizoo AG - Q1-Bericht für das Finanzjahr 2009

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
  einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
  verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

3-Monatsbericht

30.04.2009

Karlsruhe, 30. April 2009. Die Kizoo AG (ISIN: DE000CMBT111), Karlsruhe, hat heute ihre Ergebnisse für das das erste Quartal 2009 veröffentlicht. Die ersten drei Monate des Jahres verliefen planmäßig bei deutlich reduzierten Kosten. Aufgrund der schwierigen gesamtwirtschaftlichen Lage wurden die Investitionen im Bereich Technology Venture bewusst restriktiv gehalten. Die Verwertung der nicht fortgeführten Geschäftsbereiche "Immobilie" und "Rechenzentrum" schreitet unter den gegebenen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen gut voran. Die Finanzanlagen der Gesellschaft (194,4 Mio. Euro. inkl. United Internet-Aktien) entwickelten sich stabil, bei marktbedingt deutlich geringeren Zinsergebnissen. Aufgrund des Dividendenausfalls bei United Internet wird nunmehr mit einem Jahresverlust im niedrigen einstelligen Millionenbereich gerechnet.

Die operative Kostenbasis des Unternehmens konnte wie vorgesehen weiter gesenkt werden. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im Konzern betrug im Berichtszeitraum -0,8 Mio. Euro ( Q1/08: -1,4 Mio. Euro). Für Q1/09 ergibt sich bei planmäßigen Abschreibungen von 57 T Euro ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in Höhe von -0,7 Mio. Euro (Q1/08: - 1,1 Mio. Euro).

Im ersten Quartal 2009 wurde aus der Anlage der liquiden Mittel und übrigen Wertpapiere ein positives Finanzergebnis von 0,3 Mio. Euro (Q1/08: 1,3 Mio. Euro) erzielt, sodass sich das Ergebnis aus fortgeführten Geschäftsbereichen auf -0,5 Mio. Euro (Q1/08: -0,2 Mio. Euro) summierte. Zu berücksichtigen ist zudem das Ergebnis aus den nicht fortgeführten Geschäftsbereichen "Immobilie" und "Rechenzentrum" in Höhe von -0,1 Mio. Euro (Q1/2008: -1,4 Mio. Euro). Damit ergibt sich für das erste Quartal 2009 ein Fehlbetrag von -0,6 Mio. Euro (Q1/08: -1,6 Mio. Euro). Für das erste Quartal 2009 ergab sich ein operativer Cash Flow in Höhe von - 0,9 Mio. Euro gegenüber -1,6 Mio. Euro im Vergleichsquartal des Vorjahres.

Anhang: Tabelle

|In Mio. Euro                                  |Q1/2009  |Q1/2008 |
|Allgemeine Verwaltungskosten                  |(0,7)    |(1,4)   |
|Forschungs- und Entwicklungskosten            |(0,1)    |0       |
|Operatives Ergebnis der fortgeführten         |(0,8)    |(1,4)   |
|Geschäftsbereiche                             |         |        |
|Finanzergebnis                                |0,3      |1,3     |
|Ergebnis aus fortgeführten Geschäftsbereichen |(0,5)    |(0,2)   |
|Ergebnis aus nicht fortgeführten              |(0,1)    |(1,4)   |
|Geschäftsbereichen                            |         |        |
|Periodenfehlbetrag                            |(0,6)    |(1,6)   |
|Periodenfehlbetrag je Aktie (in Euro)         |(0,02)   |(0,05)  |
|Liquide Mittel und sonstige Wertpapiere (inkl.|194,4    |434,9   |
|United Internet-Aktien)                       |         |        |
|Eigenkapital                                  |204,5    |446,3   |
|Bilanzsumme                                   |215,8    |463,4   |


Der vollständige Quartalsbericht steht unter http://www.kizoo.com/de/berichte
zum Download zur Verfügung. 
Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

Kizoo AG, Investor Relations, Silvia Teschner, Tel.: 0721-5160-2701,
silvia.teschner@kizoo.com

Branche: Internet
ISIN: DE000CMBT111
WKN: CMBT11
Index: CDAX, Prime All Share
Börsen: Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
Börse Berlin / Freiverkehr
Börse Hamburg / Freiverkehr
Börse Stuttgart / Freiverkehr
Börse Düsseldorf / Freiverkehr
Börse Hannover / Freiverkehr
Börse München / Freiverkehr
Original-Content von: Atevia AG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: