Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1152) Versuchter Banküberfall in Stein

    Fürth (ots) - Heute, gegen 15.04 Uhr, betrat ein unbekannter Räuber, mit Strumpfmaske über dem Gesicht, die Filiale der Volks- und Raiffeisenbank in Stein. Am Schalter forderte er von der Bankangestellten Geld in eine Karstadt-Tüte zu tun. Dabei richtete er die Pistole auf die Angestellte. Auffällig war, daß der Täter beim Überfall kein Wort sprach, sondern seine Forderung durch Gesten deutlich machte!

    Die Bankangestellte reagierte jedoch geistesgegenwärtig und brachte sich sofort unter dem Tresen in Sicherheit und rief "Überfall", woraufhin der unbekannte Täter sofort die Bank verließ und zu Fuß in unbekannte Richtung flüchtete. Beute hat er keine gemacht. Verletzt wurde niemand.

    Beschreibung:

    Männliche Person, zwischen 20 und 40 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlanke Figur, blonde kurze Haare; bekleidet mit schwarzem Sonnenhut (Art wie ein Cowboyhut), schwarzer Jacke; führte eine Plastikeinkaufstüte mit dem Aufdruck der Fa. Karstadt mit. Die Waffe wird als eine kleine schwarze Pistole beschrieben (ob es sich um eine "scharfe" Waffe handelt ist nicht bekannt).

    Hinweise bitte an die Polizeidirektion Fürth, Tel. 0911/75905-240


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Einsatzzentrale
Tel: 0911/75905-240
Fax: 0911/75905-230
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: