Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (33) Körperverletzung aufgeklärt

    Nürnberg (ots) - Eine Schlägerei in der Silvesternacht, bei der ein 22-jähriger Student schwere Gesichtsverletzungen davon trug, konnte jetzt nach umfangreichen Ermittlungen der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd aufgeklärt werden. Als dringend tatverdächtig wurde ein 25-jähriger Mann ermittelt.

    Am 01.01.2006, gegen 06.00 Uhr, kam es vor einer Diskothek in der Nürnberger Südstadt zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen dem Geschädigten und einer Personengruppe. Plötzlich wurde der 22-Jährige von einem damals unbekannten Mann mit einer leeren Flasche auf den Kopf geschlagen. Anschließend verletzte er den Geschädigten mit der zerbrochenen Flasche am Hals und im Gesicht. Ferner wurde der kleine Finger durch einen Messerstich verletzt. Der Geschädigte musste in ein Klinikum eingeliefert werden. Der Täter konnte unerkannt entkommen.

    Intensive Ermittlungen, insbesondere die Befragung von zahlreichen Zeugen, führten nun auf die Spur des 25-jährigen Tatverdächtigen. Dieser ist derzeit allerdings unbekannten Aufenthalts und wird deshalb zur Fahndung ausgeschrieben. Ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: