Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1505) Großbrand auf Bundesbahngelände

    Nürnberg (ots) - Am Montagabend kurz vor 20.00 Uhr meldeten sich bei der Einsatzzentrale der Polizeidirektion Nürnberg zahlreiche Anrufer, die von einen größeren Brand auf dem Bundesbahngelände in der Georg-Hennch-Str. im Nürnberger Stadtteil Eberhardshof berichteten. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand ein großer Gebäudekomplex bereits in Flammen. In dem mehrstöckigen Gebäude mit den Ausmaßen von ca. 80 x 60 m befinden sich u.a. Teile des Deutschen Bahn Museums. Die ca. 25 Geleise im Inneren waren größtenteils mit altertümlichen Lokomotiven und Waggons belegt. Darunter befand sich auch der "Adler"-Nachbau von 1935. Der Gebäudekomplex ist teilweise eingestürzt. Die Lokomotoven, Waggons und anderes Bahngerät sind größtenteils zerstört. Aufgrund des historischen Wertes ist der Sachschaden enorm. Es dürfte sich um einen höheren 2-stelligen Millionenbetrag handeln.

    Im Zuge der Löscharbeiten kam es zu mehreren Explosionen von Gasflachen. Um 22.00 Uhr hatte die Berufsfeueuwehr Nürnberg den Brand unter Kontrolle. Die Löscharbeiten dauerten bis nach Mitternacht an.

    Die Polizei hat wegen der Rauchentwicklung und des Funkenfluges weiträumig den Verkehr umgeleitet bzw. gesperrt. U.a. war der Frankenschnellweg für einige Stunden gesperrt.

    Die naheliegende Zugstrecke Nürnberg - Fürth wurde aus Sicherheitsgründen durch den Unfallmanager der DB-AG ebenfalls längerfristig gesperrt.

    Eine Gefahr für die Bevölkerung in den umliegenden Wohngebieten bestand nicht. Nach derzeitigem Kenntnistand wurde niemand verletzt.

    Das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Aussagen zur Brandursache sind   noch nicht möglich.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Einsatzzentrale
Tel: 0911/211-2350
Fax: 0911/211-2370
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: