Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (861) Wohnungsbrand vermutlich durch Mieterin verursacht

    Schwabach (ots) - Bei einem Wohnungsbrand am Mittwoch, 14.05.2008, in der Theodor-Heuss-Straße wurde eine 52-Jährige verletzt. Es entstanden Schäden in Höhe von 200.000 Euro.

    Wie mit der Pressinformation Nr. 833 vom 14.05.2008 berichtet, brach kurz nach 11.00 Uhr im 2. Stock eines Mehrfamilienhauses ein Brand aus. Die 52-jährige Bewohnerin der Dachgeschosswohnung konnte von zwei Nachbarn mit Brandverletzungen aus der Wohnung geborgen werden. Sowohl die 52-Jährige als auch ihre Retter wurden anschließend zur Versorgung ihrer Verletzungen in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert. Die Brandfahnder der Kriminalpolizei Schwabach gehen mittlerweile davon aus, dass die 52-Jährige den Brand selbst gelegt hat. Eine technische Ursache ist auszuschließen. Ob die 52-Jährige, die an einer psychischen Erkrankung leidet, die Tragweite ihres Handelns erkennen konnte, müssen ärztliche Untersuchungen klären. Der 46-Jährige und der 21-Jährige, die die Frau aus ihrer brennenden Wohnung holten, konnten das Klinikum Schwabach bereits am Tag nach ihrer Einlieferung wieder verlassen.

    Michael Gengler/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: