AHGZ

25hours Hotel Company plant neue Standorte im In- und Ausland

Frankfurt am Main (ots) - Die 25hours Hotel Company will bis 2020 die Zahl ihrer Hotels etwa verdoppeln. "In München planen wir Mitte 2016, ein 25hours zu eröffnen", sagte CEO Christoph Hoffmann im Interview mit der AHGZ - Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (dfv Mediengruppe). Das Haus in einer Top-Lage werde 170 Zimmer haben. In Frankfurt sei die Erweiterung eines der bestehenden 25hours Hotels geplant, in Hamburg komme ein kleines Haus in der HafenCity mit 49 Zimmern hinzu. Eine weitere Neueröffnung mit 174 Räumen sei 2017 in Zürich vorgesehen.

Derzeit gehören zu der Gruppe sieben Hotels in Hamburg, Frankfurt, Wien, Zürich und Berlin. "Bis 2020 wollen wir insgesamt etwa 15 Hotels haben, darunter in mehreren europäischen Metropolen", sagte Hoffmann. So würden derzeit Standorte in Paris, Barcelona, London, Amsterdam, Kopenhagen und Istanbul konkret geprüft. Auch New York sei schon recht eindeutig. "Aber der genaue Zeitpunkt steht noch nicht fest."

Im Berliner 25hours, das Ende Januar 2014 eröffnet wurde, liegt die Auslastung nach Angaben Hoffmanns im ersten halben Jahr bei 93 Prozent. Zum Streit um eine öffentlich einsehbare Toilette erklärte Hoffmann der AHGZ: "Wir hatten Artikel und TV-Berichte in den USA, England, Italien und Japan. Am Ende kamen noch mehr Gäste."

Der Chairman der 25hours Company, Kai Hollmann, sieht noch weitere Expansionsmöglichkeiten: "Wir sind auch fähig, gute Resorts in Urlaubsdestinationen zu entwickeln." Dabei gehe es eher um Ibiza, Saint Tropez oder Zermatt als um Nord- oder Ostsee.

Das vollständige Interview erscheint in der AHGZ in der Ausgabe Nr. 40/2014 am 4. Oktober 2014. Die Veröffentlichung ist mit Quellenangabe erlaubt.

   ------------------------------------------------------------ 

Die Print-Ausgabe der AHGZ - Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung zählt zu den Top 10 der werbeumsatzkräftigsten Fachmedien in Deutschland. Sie ist die einzige Wochenzeitung für die Hotellerie und Gastronomie im deutschsprachigen Raum. Mit "Jobsterne" (www.jobsterne.de) hat sie die größte Job-Suchmaschine der Branche gestartet - mit über 45.000 offenen Stellen. Die AHGZ erscheint im Stuttgarter Matthaes Verlag, einer Tochtergesellschaft der Mediengruppe.

Die dfv Mediengruppe mit Sitz in Frankfurt am Main gehört zu den größten konzernunabhängigen Fachmedienunternehmen in Deutschland und Europa. Ihr Ziel ist es, Menschen in ihrem Beruf und ihrem Geschäft erfolgreicher zu machen. Mit ihren Töchtern und Beteiligungen publiziert sie über 100 Fachzeitschriften für wichtige Wirtschaftsbereiche. Viele der Titel sind Marktführer in den jeweiligen Branchen. Das Portfolio wird von über 100 digitalen Angeboten sowie 500 aktuellen Fachbuchtiteln ergänzt. Über 140 kommerzielle Veranstaltungen, beispielsweise Kongresse und Messen, bieten neben Informationen auch die Chance zu intensivem Netzwerken. Die dfv Mediengruppe beschäftigt 1.000 Mitarbeiter im In- und Ausland und erzielte 2013 einen Umsatz von rund 145 Millionen Euro.

Pressekontakt:

dfv Mediengruppe
Brita Westerholz und Ann-Kristin Müller
Unternehmenskommunikation

Telefon +49 69 7595-2051
Telefax +49 69 7595-2055
presse@dfv.de
http://www.dfv.de

Original-Content von: AHGZ, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: AHGZ

Das könnte Sie auch interessieren: