Nordex SE

Nordex 2007 mit profitablem Wachstum - Erneuter Gewinnsprung 2008 erwartet

--------------------------------------------------------------------------------
  ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen
  verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Bilanz/Jahresabschluss 2007

Norderstedt (euro adhoc) - Pressemitteilung

Nordex 2007 mit profitablem Wachstum - Erneuter Gewinnsprung 2008 erwartet

        . Jahresüberschuss 2007 fast vervierfacht auf 48,0 (12,6) Mio. Euro
        . Gewinn je Aktie verbessert auf 0,74 (0,21) Euro
        . Umsatzrendite 2007 gestiegen auf 5,4 (3,2) Prozent
        . 2008 Anstieg der Rendite auf 6 bis 8 Prozent bei 50% mehr Umsatz
          erwartet

    Hamburg, 9. April 2008. Mit den endgültigen Zahlen im Jahresabschluss  2007
    bestätigt  der  Nordex-Konzern  (ISIN:   DE000A0D6554)   die   im   Februar
    veröffentlichten vorläufigen Eckdaten und setzt sein  profitables  Wachstum
    fort.

    Wie bereits mitgeteilt, erhöhte Nordex seinen Umsatz im Geschäftsjahr  2007
    um 45% auf rund 747 (Vorjahr: 514) Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern  und
    Zinsen (EBIT) erhöhte sich um rund 142% auf 40,1 (Vorjahr: 16,6) Mio. Euro.
    Damit stieg die Umsatzrendite auf 5,4% (Vorjahr:  3,2%).  Treiber  für  den
    Gewinnsprung  waren  Skaleneffekte  und  die  höhere   Profitabilität   der
    abgewickelten Projekte. So reduzierte sich  die  Personalaufwandsquote  auf
    6,8% (Vorjahr: 7,6%).  Zudem sank die Materialquote ungeachtet  gestiegener
    Beschaffungskosten leicht.

    Der Jahresüberschuss vervierfachte sich annähernd auf 48,0 (Vorjahr:  12,6)
    Mio. Euro. Diese Entwicklung basiert unter anderem auf  einem  Steuerertrag
    von 8,9 Mio. Euro infolge der  Bildung  aktivierter  latenter  Steuern  auf
    steuerliche Verlustvorträge. Zudem verbesserte sich das Finanzergebnis  auf
    minus 1,1 (Vorjahr: minus 3,9) Mio. Euro. Ausschlaggebend hierfür  war  die
    um 61% auf 212 Mio. Euro gestiegene Liquidität (Vorjahr:  132)  Mio.  Euro.
    Das Ergebnis je Aktie  stieg  auf  0,74  Euro  (Vorjahr:  0,21  Euro).  Die
    unverändert solide Finanzposition von Nordex zeigt sich auch in der höheren
    Eigenkapital-Quote von 38,6% (Vorjahr: 32,6%).

    In Vorbereitung auf kurzfristig zu liefernde Aufträge erhöhte Nordex seinen
    Vorratsbestand zum Bilanzstichtag um 65% auf 232 (Vorjahr: 141) Mio.  Euro.
    Dem standen per Ende 2007 hohe Kundenanzahlungen gegenüber. Bezogen auf die
    am Grad der Fertigstellung orientierten  Brutto-PoC-Forderungen  stieg  die
    Anzahlungsquote    auf    138%    (Vorjahr:     135%).     Hierin     waren
    Reservierungsgebühren von 121 Mio. Euro  für  mittelfristig  zu  erfüllende
    Lieferungen enthalten (Vorjahr: 47  Mio.  Euro).  So  stabilisierte  Nordex
    seine Working-Capital-Quote zum Bilanzstichtag trotz des starken  Wachstums
    auf dem niedrigen Vorjahresniveau von 2,3%. Der operative  Cashflow  betrug
    29,1 (Vorjahr: 65,2) Mio. Euro und deckt damit die Investitionen  von  28,7
    Mio. Euro im Jahr 2007 vollständig.

    Der Auftragsbestand erhöhte sich um 142% auf 2,9 (Vorjahr: 1,2) Mrd.  Euro.
    Das Auftragsbuch setzt sich aus 1,0 Mrd. Euro fester Verträge (Vorjahr: 531
    Mio. Euro) und 1,9 Mrd. Euro  bedingter  Aufträge  (2006:  674  Mio.  Euro)
    zusammen. In Summe hat Nordex damit bereits seinen  Umsatz  für  die  Jahre
    2008 und 2009  vollständig  gesichert.  Planungsbasis  ist  ein  jährliches
    Umsatzwachstum von 50%.

    "Wir haben im laufenden Geschäftsjahr ein Wachstum von etwa  50%  auf  über
    eine Milliarde Euro Umsatz fest im Blick, dabei wird sich auch die  Rendite
    weiter verbessern", so Thomas Richterich, Vorstandsvorsitzender der  Nordex
    AG. Variable Faktoren wie etwa finale Bau- oder  Netzanschlussgenehmigungen
    können den konkreten Abschluss von Projekten beschleunigen oder  verzögern:
    Für Nordex bedeutet dies eine eventuelle Abweichung im Planumsatz von  etwa
    100  Mio.  Euro,  so  dass  die  Gesellschaft  letztlich  für  2008   einen
    Gesamtumsatz von 1,0 bis 1,2 Mrd. Euro erwartet. Abhängig davon, ob  Nordex
    die obere oder untere Bandbreite im Umsatz erreicht, rechnet das Management
    mit einer Umsatzrendite von 6 Prozent bzw. 8 Prozent.

    In seiner heutigen Telefonkonferenz wird der Vorstand  den  Jahresabschluss
    erläutern  und  für  Fragen  zur  Verfügung   stehen.   Den   vollständigen
    Jahresbericht veröffentlicht die Gesellschaft im April 2008.

    |in Mio. Euro      |2007      |2006        |Veränderung  |
|Umsatz            |747       |514         |45%          |
|EBIT              |40,1      |16,6        |142%         |
|Umsatzrendite     |5,4%      |3,2%        |             |
|Jahresüberschuss  |48,0      |12,6        |281%         |
|Netto-Marge       |6,4%      |2,5%        |             |
|EPS               |0,74 E    |0,21 E      |252%         |
|                  |          |            |             |
|Liquidität        |212       |132         |61%          |
|Vorräte           |232       |141         |65%          |
|EK-Quote          |38,6%     |32,6 %      |             |
|Bilanzsumme       |704       |457         |54%          |
|                  |          |            |             |
|Anzahlungsquote   |138%      |135%        |             |
|Working-Capital-Qu|2,3%      |2,3%        |             |
|ote               |          |            |             |
|Operativer Cash   |29,1      |65,2        |-55%         |
|Flow              |          |            |             | 
Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

Felix Losada
Tel.: +49 (0)40 50098 141
flosada@nordex-online.com

Branche: Alternativ-Energien
ISIN: DE000A0D6554
WKN: A0D655
Index: Midcap Market Index, TecDAX, CDAX, HDAX, Prime All Share,
Technologie All Share
Börsen: Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
Börse Berlin / Freiverkehr
Börse Stuttgart / Freiverkehr
Börse Düsseldorf / Freiverkehr
Börse München / Freiverkehr
Original-Content von: Nordex SE, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: