Bauer Media Group, InTouch

Micaela Schäfer in Intouch: "Ich würde mir wünschen, dass mein Mann mir sagt, wenn ich ihm zu dick bin. Ich will doch, dass er mich sexy und anziehend findet."

Hamburg (ots) - Erst kürzlich präsentierte sich Collien Ulmen-Fernandes mit ihrer neuen weiblichen Figur. Sie ist sichtlich stolz auf ihr Äußeres, doch ihr Mann scheint alles andere als begeistert zu sein. In InTouch (EVT 30.06.) verraten die Promis, was sie von Christian Ulmens Aussagen halten. Collien Ulmen-Fernandes versuchte seit Jahren zuzunehmen und hat es nun endlich geschafft. "Ich war immer diejenige, die zu dünn war und in der Schule als Bohnenstange gehänselt wurde", verrät sie. Doch von ihrem Mann bekam sie für ihre Kilos harte Worte. "Mein Mann sagte zu mir: 'Du bist nicht die Allergrößte - du musst aufpassen, weil irgendwann bist du so breit wie hoch.' Also, er mag es dünn eigentlich lieber", so die 34-Jährige.

Paul Janke findet, dass man seine Frau in Sachen Figur nicht kritisieren sollte: "So etwas sollte man noch nicht einmal aus Spaß sagen. Frauen sind bei diesem Thema oft verunsichert und empfindlich." Und auch Natascha Ochsenknecht ist entsetzt von dem Verhalten von Christian Ulmen. "Das Problem liegt nicht bei der Frau, sondern bei ihm. Es ist unmöglich, so etwas zu sagen." TV-Blondine Melanie Müller hingegen begrüßt es, wenn der Partner sie auf so etwas aufmerksam macht. "Ich finde es wichtig, dass man den Partner liebevoll darauf hinweisen kann, dass er vielleicht ein bisschen zugelegt hat." Und auch Micaela Schäfer wünscht sich Ehrlichkeit. "Ich würde mir wünschen, dass mein Mann mir sagt, wenn ich ihm zu dick bin. Ich will doch, dass er mich sexy und anziehend findet."

Hinweis an die Redaktionen:

Der vollständige Bericht erscheint in der aktuellen Ausgabe von InTouch (Nr. 29/2016, EVT: 14.07.). Auszüge sind bei Nennung der Quelle InTouch zur Veröffentlichung frei. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktion InTouch, Tim Affeld, Telefon: 040/3019-17 61.

Die Bauer Media Group ist eines der erfolgreichsten Medienhäuser weltweit. Über 600 Zeitschriften, mehr als 400 digitale Produkte und über 100 Radio- und TV-Stationen erreichen Millionen Menschen rund um den Globus. Darüber hinaus gehören Druckereien, Post-, Vertriebs- und Vermarktungsdienstleistungen zum Unternehmensportfolio. Mit ihrer globalen Positionierung unterstreicht die Bauer Media Group ihre Leidenschaft für Menschen und Marken. Der Claim "We think popular." verdeutlicht das Selbstverständnis der Bauer Media Group als Haus populärer Medien und schafft Inspiration und Motivation für die rund 11.500 Mitarbeiter in 20 Ländern.

Pressekontakt:

Bauer Media Group
Unternehmenskommunikation
Natja Rieber
T +49 40 30 19 10 34
natja.rieber@bauermedia.com
www.bauermediagroup.com
https://twitter.com/bauermediagroup

Original-Content von: Bauer Media Group, InTouch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bauer Media Group, InTouch

Das könnte Sie auch interessieren: