Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Der gestrige Montag war ein Tag der Unfälle: ++ Zigarette löst Kettenreaktion aus ++ Mitteilung war nicht zu lesen ++ Radfahrer beim Abbiegen übersehen ++ Bei Regen ins Schleudern gekommen ++

Rotenburg (ots) - Der gestrige Montag war ein Tag der Unfälle:

Zigarette löst Kettenreaktion aus

Sittensen. Die kurze Unachtsamkeit beim Anzünden einer Zigarette hat am Montagvormittag gegen 9 Uhr auf der Landesstraße 142 am Sittensener Ortsausgang zu einem Verkehrsunfall geführt, bei dem vier Fahrzeuge beteiligt waren und zwei Unfallbeteiligte verletzt wurden. Nach eigenen Angaben hatte der 53-jährige Fahrer eines Renault für einen kleinen Moment seine ganze Aufmerksamkeit einer Zigarette gewidmet, als er auf der L 142 in Richtung Zeven unterwegs war. Sein Wagen geriet langsam auf die Gegenfahrbahn und streifte den Dacia eines 71-jährigen Mannes aus Osterholz. Anschließend kollidierte der Renault seitlich mit einem Citroen, der von einem 59-jährigen Fahrer aus Gyhum gelenkt wurde. Ein 35-jähriger Fahrer eines VW Passat aus Sandbostel versuchte dem Unfall auszuweichen, kam dabei von der Fahrbahn ab und streifte einen Baum. Die Fahrer des Citroen und des Passat zogen sich leichte Verletzungen zu. Die Polizei spricht von einem beträchtlichen Sachschaden.

Mitteilung war nicht zu lesen

Rotenburg. Einen unleserlichen Zettel hat ein Unfallflüchtiger am Montagmittag am beschädigten Polo eines 26-jährigen Fintelers hinterlassen. Der Wagen war zwischen 10 Uhr und 13 Uhr im Parkhaus des Diakonieklinikums abgestellt. Als der Mann zu seinem Wagen zurückkam, stellte er die Unfallbeschädigungen fest. Zeugen für den Vorfall werden gebeten sich bei der Rotenburger Polizei unter Telefon 04261/9470 zu melden.

Radfahrer beim Abbiegen übersehen

Zeven. Ein 20-jähriger Radfahrer ist am Montagnachmittag bei einem Abbiegeunfall in der Gartenstraße von einem Auto angefahren und verletzt worden. Die 39-jährige Fahrerin eines Mazda hatte gegen 17 Uhr vom Parkplatz der Zevener Straße in die Gartenstraße abbiegen wollen und den Mann auf seinem Rad offensichtlich übersehen. Der 20-Jährige stürzte und zog sich leichte Verletzungen an seinem rechten Bein zu.

Bei Regen ins Schleudern gekommen

Steddorf. Auf regennasser Fahrbahn hat sich am Montagabend auf der Kreisstraße 134 zwischen Steddorf und Sellhorn ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Eine 19-jährige Fahranfängerin war gegen 19.30 Uhr auf dem glatten Untergrund mit ihrem VW Polo ins Schleudern gekommen und nach rechts in den Seitenraum gerutscht. Dort prallte das Auto gegen einen Baum. Die junge Frau erlitt schwere Verletzungen und musste in das Rotenburger Diakoniekliniukum gebracht werden.

Radfahrerin verletzt sich am Kopf

Kirchwalsede. Beim Sturz mit ihrem Fahrrad hat sich eine 52-jährige Frau aus Westerwalsede am Montagabend schwere Verletzungen zugezogen. Die Radlerin war gegen 20 Uhr bei einer Radtour in einer Gruppe in der Süderwalseder Straße unterwegs und hatte in einer Kurve leicht gebremst. Als ihr Hinterrad auf der nassen Fahrbahn wegrutschte kam die Frau zu Fall. Dabei schlug sie mit dem Kopf auf die Fahrbahn. Mit dem Rettungswagen wurde die verletzte Radlerin in das Diakonieklinikum gebracht.

Rollerfahrerin gestürzt

Bartelsdorf. Eine 17-jährige Rollerfahrerin hat sich am Montagmorgen beim Sturz mit ihrem kleinen Flitzer verletzt. Die junge Frau war gegen 6.30 Uhr auf der Kreisstraße 224 zwischen Bartelsdorf und der Bundesstraße 75 in einer leichten Linkskurve ins Schleudern geraten. Ihr Roller rutschte weg und die 17-Jährige zog sich beim Sturz leichte Verletzungen zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: