Deutsche Homöopathie-Union (DHU)

Der neue Aufreißer von der DHU: in fünf Sekunden von Null zur "Heißen Sieben"

Neu: DHU Schüßler-Salz Nr. 7 als Sachet. Honorarfreie Verwendung ausschließlich zur redaktionellen Berichterstattung über die DHU Schüßler-Salze. Eine Weitergabe an Dritte setzt die vorherige Zustimmung der DHU voraus. Eine Verwendung im Zusammenhang mit Wettbewerbsprodukten ist nicht gestattet. Weiterer Text über OTS und ...

Karlsruhe (ots) - Das DHU Schüßler-Salz Nr. 7 Magnesium phosphoricum D6 gibt es ab 15. Januar 2014 als Sachet. Das kleine längliche Beutelchen enthält das Salz Nr. 7 in Pulverform und ist im Nu einsatzfähig. Ob auf Reisen, zu Hause oder im Büro: aufreißen, auflösen, fertig.

Magnesium phosphoricum ist das Salz der Muskeln und Nerven. Aufgrund seiner breiten Einsatzmöglichkeit gehört die Nr. 7 zu den bekanntesten und beliebtesten Schüßler-Salzen. Sie hilft bei vielen häufigen und lästigen Problemen und sollte deshalb in keiner Hausapotheke fehlen.

Neu: DHU Schüßler-Salz Nr. 7 als Sachet - ganz einfach entspannt

Eine besondere Form der Einnahme ist die "Heiße Sieben". Sie wirkt schnell und intensiv, weil Wärme die Mundschleimhaut besonders aufnahmebereit macht und die Poren öffnet. Bisher wurden dafür 10 Tabletten in heißem Wasser aufgelöst. Jetzt bietet die DHU die Nr. 7 als Sachet an. Das fertige Pulver kann aus dem Beutel (Sachet = Beutel) direkt in das heiße Wasser gegeben werden und löst sich nach wenigen Löffelumdrehungen auf. Die entstandene Mischung wird in kleinen Schlucken getrunken.

Eine Packung mit 10 Sachets der Nr. 7 von der DHU kostet inkl. einer Umrührhilfe 5,96 Euro (UVP) und gibt es nur in der Apotheke.

Mit dem neuen Sachet hat die Nr. 7 jetzt auch einen Mobilitätsvorteil. Sie passt in Hand-, Jacken- und Hosentaschen, ins Handschuhfach, in die Satteltasche, in den Picknickkorb - kurz und gut: überall hinein.

DHU Schüßler-Salze - das Original seit 1873

Die DHU bietet nicht nur Innovationen rund um die Schüßler-Salze, sondern hat auch die längste Tradition in der Herstellung der Schüßler-Salze. Noch im selben Jahr, als Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler seine neue Therapiemethode erstmals in einer medizinischen Fachzeitschrift vorstellte, begann die Firma Dr. Willmar Schwabe die Schüßler-Salze als Fertigarzneimittel industriell herzustellen. Das war vor 140 Jahren. Heute fertigt die Deutsche Homöopathie-Union in direkter Nachfolge von Schwabe die Schüßler-Salze. Die DHU ist auf diesem Gebiet marktführendes und traditionsreichstes Unternehmen zugleich. Mit Recht lassen sich die DHU Schüßler-Salze deshalb als "Original" bezeichnen.

Pressekontakt:

Deutsche Homöopathie-Union
Dr. Wolfgang Kern
Tel.: 0721 / 40 93 - 2 25
E-Mail: wolfgang.kern@dhu.de
www.schuessler.dhu.de

Original-Content von: Deutsche Homöopathie-Union (DHU), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Homöopathie-Union (DHU)

Das könnte Sie auch interessieren: