ING-DiBa AG

ING-DiBa erhöht Zinsen für Spareinlagen
Im Juli Zinserhöhung bei sechs Sparprodukten

Frankfurt/Main (ots) - Die ING-DiBa, Europas führende Direktbank, erhöht zum 3. Juli 2007 die Zinsen für sechs Sparprodukte und bietet das erfolgreiche Festgeld erstmals mit dreimonatiger Laufzeit an. Festgeld: Bis zu 4,25 Prozent p.a. auf den gesamten Anlagebetrag Für den neuen Anlagezeitraum von drei Monaten erhalten Kunden für einen Mindestanlagebetrag von 10.000 Euro ab Juli 3,60 Prozent p.a, ab 50.000 Euro gilt ein Zinssatz von 3,70 Prozent p.a. Das sechsmonatige Festgeld wird künftig mit 3,80 Prozent p.a.(Mindestanlagebetrag 10.000 Euro) bzw. 3,90 Prozent p.a. (ab 50.000 Euro) verzinst. Für das einjährige Festgeld werden die Zinsen sogar auf 4,10 Prozent p.a. (Mindestanlagebetrag 10.000 Euro) und 4,25 Prozent p.a.(ab 50.000 Euro) erhöht. Zinswachstum: Festzinsen steigen auf bis zu 5,50 Prozent p.a. Höhere Zinsen gelten auch für das Zinswachstum, einer Spareinlage mit fest vereinbartem, steigendem Zinssatz. So erhalten Kunden im fünften Jahr 5,50 Prozent p.a. statt bisher 5,00 Prozent p.a. Der durchschnittliche jährliche Zinssatz steigt von 3,90 Prozent auf 4,25 Prozent. Sparbrief: 4,30 Prozent p.a. Festzins-Garantie für 5 Jahre Der jährliche Zinssatz des Sparbriefs beträgt ab 3. Juli zwischen 4,00 Prozent (1 Jahr) und 4,30 Prozent (5 Jahre), statt bisher 3,80 bis 4,00 Prozent. Die mögliche Anlagedauer einer Mindestanlage in Höhe von 2.500 Euro liegt zwischen einem und fünf Jahren. Vorsorgesparen: Renditestark mit bis zu 4,40 Prozent p.a. Höhere Zinsen gibt es bei der ING-DiBa auch für das Vorsorgesparen. Für eine Laufzeit zwischen zehn und 14 Jahren erhöht die Bank hier den Festzins von bisher 3,80 Prozent auf künftig 4,30 Prozent p.a. Für eine Laufzeit von 15 bis 20 Jahren steigt die Verzinsung auf 4,40 Prozent (bisher 4,00 Prozent p.a.). Beim Vorsorgesparen werden feste monatliche Sparraten ab 75 Euro zu einem garantierten Zinssatz angelegt. Auszahlplan: Attraktiver Festzinssatz von bis zu 4,40 Prozent p.a. Ab Juli steigt der Festzinssatz des Auszahlplans der ING-DiBa auf 4,20 Prozent bis 4,40 Prozent (bisher 3,80 bis 4,00 Prozent), je nach Gesamtlaufzeit. Ab einem Anlagebetrag von 10.000 Euro kann der Auszahlplan für die Dauer von fünf bis zwanzig Jahren festgelegt werden. VL-Sparen: Zinssatz steigt um 0,50 Prozentpunkte Der von der ING-DiBa angebotene Banksparplan für vermögenswirksame Leistungen wird mit 3,50 Prozent statt bisher 3,00 Prozent p.a. verzinst. Der kostenfreie Sparvertrag bietet eine garantierte Festverzinsung für die gesamte Laufzeit. Über die ING-DiBa: Die ING-DiBa ist mit über 6 Millionen Kunden die größte Direktbank in Europa. Die vier Kerngeschäftsfelder sind Sparen, Baufinanzierungen, Wertpapiergeschäft und Konsumentenkredite. Die Bank verzichtet auf ein teures Filialnetz und bietet stattdessen konsequent einfache und günstige Konditionen. Die ING-DiBa setzt auf den schnellen und direkten Kontakt mit den Kunden per Internet und Telefon. Sie ist jeden Tag 24 Stunden für ihre Kunden erreichbar. Das Wirtschaftsmagazin "Euro" kürte die ING-DiBa 2005, 2006 und 2007 zu Deutschlands bester Bank und 2006 zu Deutschlands bestem Baufinanzierer mit Beratung. Pressekontakt: ING-DiBa Dr. Ulrich Ott, Pressesprecher Tel.: 069 / 27 222 -66233 E-Mail: u.ott@ing-diba.de www.ing-diba.de/presse Original-Content von: ING-DiBa AG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: