Ebner Verlag GmbH & Co. KG

Red Dot Award erweitert Jury um Uhren-Experten Rüdiger Bucher

Ulm (ots) - Der Chronos-Chefredakteur wurde als Jurymitglied für die neue Kategorie "Uhren" berufen

Die Auszeichnung mit einem Red Dot Award ist in Designerkreisen ein Ritterschlag für das Produkt und den Gestalter. Neu ist die Einzelkategorie "Uhren" in diesem Jahr, bisher gab es lediglich eine Sammelkategorie für Uhren und Schmuck. Rüdiger Bucher, Chefredakteur der Uhren-Zeitschrift Chronos und Redaktionsdirektor für Uhrenmedien im Ebner-Verlag, ist ab 2015 Teil der dreiköpfigen Jury für den Bereich Uhren und verstärkt damit die insgesamt 40-köpfige Jury. Bucher bringt mehr als 15 Jahre in der Uhrenbranche mit, sein Magazin widmet sich dabei den technischen Themen und auch dem Design. "Der Bedarf einer eigenen Kategorie für Uhren wurde während meiner Mitarbeit an einem Chronos-Sonderheft zum Uhrendesign deutlich. Das Design ist ebenso stetem Wandel unterworfen wie die Zeit selber, moderne Werkstoffe sorgen bereits für enorme Neuerungen in der Optik", sagt Prof. Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Design Awards.

Hochpräzise Designobjekte

Dass es Hochglanz-Magazine über Armbanduhren gab - das war für Rüdiger Bucher Mitte der 1990er Jahre noch überraschend. Mit seinem Eintritt in den Ebner Verlag änderte sich das, 1999 wurde Bucher Redaktionsleiter des Magazins Chronos, seit 2005 ist er Chefredakteur. Das Thema Design lag ihm dabei bereits früh am Herzen: "Uhren zeichnen sich durch ihre Technologie und ihre Formensprache aus. Moderne Uhren zeigen, wie technischer Anspruch und Design einhergehen - eine Uhr ist eben wesentlich mehr als nur ein Zeitmesser", sagt Rüdiger Bucher. Mit zahlreichen Sonderheften zu Uhrendesign und Designuhren begründete er mit dem Magazin Chronos eine Tradition. "Rüdiger Buchers Berufung in die Jury des Red Dot Awards war eine logische Konsequenz, da er das Thema Design im Uhrenbau wie kein anderer besetzt hat", begründet Prof. Dr. Peter Zec die Auswahl.

Neben Jimmy Choo und anderen Ikonen

Erst vor kurzem konnte Red Dot-CEO Prof. Dr. Zec zum wiederholten Mal Stardesigner Jimmy Choo und viele weitere Experten gewinnen - der Red Dot Award zählt zu den internationalen Preisen, die für wirklich herausragendes Design verliehen werden. In 31 Kategorien wird das Produktdesign ausgezeichnet, dazu gehören Mode, Lifestyle und Accessoires, Licht und Leuchten oder auch Fahrzeuge zu Lande, Wasser und in der Luft. Spannend dabei: Die Jury wählt die Gewinner ausschließlich aus realen Objekten, die dazu eingereicht werden müssen. Hier liegt auch ein wesentlicher Reiz für den neuen Juror Rüdiger Bucher: "Neben der Optik zählt auch die Haptik ganz wesentlich zum Design dazu. Wie fühlt sich das Produkt an, wie steht es um die Funktionalität der Uhr, wie ist ihre formale Qualität, welchen Eindruck hinterlässt das Uhrenmodell - das sind für mich entscheidende Merkmale."

Die Uhrenmedien aus dem Hause Ebner (www.ebnerpublishing.com) machen aus dem Ulmer Traditionshaus den national und international führenden Publisher für hochwertige mechanische Uhren. Die Magazine Chronos und Uhren-Magazin sowie Klassik-Uhren nutzen eine gemeinsame Webpräsenz unter www.watchtime.net, die ebenso erfolgreich ist wie die gedruckten Magazine. Für den deutschsprachigen Markt werden pro Magazinausgabe rund 19.000 Hefte verkauft, Watchtime.net hat mehr als 140.000 Besucher pro Monat. Sondereditionen von bekannten Uhrenherstellern, Leserreisen und Uhrendinner bieten dabei Mehrwert über die klassischen Verlagsprodukte hinaus.

Weitere Informationen:

Ebner Verlag GmbH & Co. KG Karlstr. 3, 89073 Ulm,  Web: 
www.ebnerpublishing.com

PR-Agentur: euromarcom public relations GmbH, Tel. 0611/973150,
E-Mail: team@euromarcom.de

Das könnte Sie auch interessieren: