Südwest Presse

Südwest Presse: KOMMENTAR zu ELEKTROAUTOS Ausgabe vom 27.04.2016

Ulm (ots) - KOMMENTAR zu ELEKTROAUTOS

Ausgabe vom 27.04.2016 Manchmal ist eine falsche Entscheidung besser als gar keine Entscheidung. Seit Monaten diskutiert die Bundesregierung, ob sie eine Kaufprämie für Elektroautos zahlen soll. Die Folgen dieser Hängepartie sind an den Zulassungszahlen abzulesen, die eh schon verschwindend niedrig ausfallen: Bei reinen Elektroautos sind sie in den vergangenen Monaten sogar zurückgegangen. Kein Wunder - potenzielle Käufer warten erst mal ab, ob es ein paar tausend Euro Zuschuss vom Staat gibt. Daher war eine Entscheidung überfällig, ob die Prämie kommt. Die Argumente wurden häufig genug hin- und hergewendet. Eigentlich ist es nicht die Aufgabe des Staates, den Kauf einzelner Produkte zu fördern, zumal die Autohersteller nicht gerade minderbemittelt sind. Zudem drohen Mitnahmeeffekte, und es wird schnell teuer. Andererseits brauchen Elektroautos dringend einen Impuls, und die Deutschen sind Schnäppchenjäger, wie die Abwrackprämie gezeigt hat. Die war 2009 binnen weniger Monate weg. Ob das auch bei Elektroautos klappt, ist allerdings zu bezweifeln. Dazu gibt es noch zu viele Negativfaktoren von der geringen Reichweite bis zu mangelhaften Lade-Infrastruktur. Zudem wurden E-Autos bisher hauptsächlich von Firmen gekauft. Da zählen andere Kriterien als bei Privatleuten. Aber wenn es schon unbedingt eine Kaufprämie sein muss, dann bitte schnell. Endlose Diskussionen schrecken potenzielle Käufer nur ab.

Pressekontakt:

Südwest Presse
Ulrike Sosalla
Telefon: 0731/156218
Original-Content von: Südwest Presse, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Südwest Presse

Das könnte Sie auch interessieren: