Südwest Presse

Südwest Presse: KOMMENTAR · ZUKUNFT

Ulm (ots) - Selbstvertrauen

Das Jahresende beglückt uns jedes Mal mit Umfrageergebnissen und statistischem Zahlenmaterial. Da wird bilanziert, in die Zukunft geschaut - und manchmal scheint das eine Ergebnis so gar nicht zum anderen zu passen. So überbevölkern rund 7,2 Milliarden Menschen zum 1. Januar 2014 unsere Erde. Ein Plus von 80 Millionen zum Vorjahr: Die Bevölkerung Deutschlands binnen zwölf Monaten neu geboren. Zahlen zum Fürchten. Den Deutschen scheint dies überhaupt nichts auszumachen. Laut Allensbach-Institut schauen 57 Prozent optimistisch in die Zukunft, soviel wie seit fast 20 Jahren nicht mehr. Bei den Jungen (16-29 Jahre) sind es gar 72 Prozent. Sind wir also ein Volk von Naivlingen, die fröhlich pfeifend durch die Welt gehen und das immer größer werdende Chaos um sie herum schlicht ignorieren? Wohl kaum. Dazu ist unsere Lust am Finden und Lösen von Problemen viel zu ausgeprägt. Die Ergebnisse sind viel eher Ausdruck eines gewachsenen, gesunden Selbstvertrauens. Auch wenn Miesmacher es nicht gerne hören: Trotz Banken- und Euro-Krise, trotz weltweiter Konflikte und Auseinandersetzungen, trotz der Jahrhundertaufgabe Deutsche Einheit geht es diesem Land und seinen Menschen in der Mehrzahl gut. Gemeistert haben die Herausforderungen weder Politiker noch Wirtschaftsbosse - die Bürger selbst sind die Garanten des Erfolgs. Sie haben also jeden Grund, optimistisch in die Zukunft zu schauen.

Pressekontakt:

Südwest Presse
Ulrike Sosalla
Telefon: 0731/156218

Original-Content von: Südwest Presse, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Südwest Presse

Das könnte Sie auch interessieren: