Orthogen AG

Kniearthrose: autolog konditioniertes Serum (ACS) kombiniert mit Physiotherapie verbesserte Schmerz und Funktion signifikant

ein Dokument zum Download

Madrid / Düsseldorf (ots) - An Kniearthrose leiden weltweit 10-15 Prozent der über 60-jährigen Bevölkerung (WHO, 2013). Als Behandlungsmöglichkeiten gibt es operative und nicht-operative Verfahren. Substanzen wie Hyaluronsäure, Kortison, thrombozytenreiches Plasma oder autolog konditioniertes Serum (ACS/ Orthokin®) können direkt in das Gelenk injiziert werden. Die Behandlung mit ACS ist in den letzten Jahren Gegenstand verschiedener Studien und wissenschaftlicher Diskussionen gewesen. Nunmehr liegt eine aktuelle Anwendungsbeobachtung zum kombinierten Einsatz von ACS mit Physiotherapie bei Kniearthrose vor.

Das spanische Forscherteam Dr. Jaime Baselga García-Escudero und Dr. Pedro Miguel Hernández Trillos hat eine prospektive Anwendungsbeobachtung bei einseitiger Kniearthrose durchgeführt, die in der Fachzeitschrift "PLoS ONE" publiziert wurde: "Treatment of Osteoarthritis of the Knee with a Combination of Autologous Conditioned Serum and Physiotherapy: A Two-Year Observational Study".

Methode

An dieser Studie nahmen 118 Patienten im Durchschnittsalter von 59,1 Jahren über 24 Monate teil. Zu Studienbeginn wurde der Schmerz auf der Numerischen Ratingskala (NRS) durchschnittlich mit 8,1 (10=maximaler Schmerz) angegeben. Dies korrelierte mit erhöhten Ausgangswerten im Western Ontario and McMaster Universities Osteoarthritis Index (WOMAC) Score. Die Patienten erhielten vier Gelenkinjektionen von 2 ml ACS und anschließend 30 physiotherapeutische Behandlungen.

Ergebnisse

Die prospektive Anwendungsstudie zeigte, dass die Kombinationsbehandlung zu einer signifikanten 60-prozentigen Schmerzreduktion innerhalb von drei Monaten führte, die über den gesamten Untersuchungszeitraum stabil blieb. Auch die Scores WOMAC Gesamt, Schmerz und Funktion zeigten signifikante Verbesserungen. Die Ergebnisse waren unabhängig von Alter, Geschlecht, Gewicht und Arthrosegrad. "Die Verbesserung von Schmerz und Gelenkfunktion, wie sie sich in dieser Anwendungsbeoachtung zeigte, sind aus unserer Sicht sehr positiv", sagte Prof. Dr. Peter Wehling, CEO der Orthogen AG in Düsseldorf.

Über ACS (Orthokin®)

Orthokin® ist ein autologes Blutprodukt, das aus dem eigenen Blut des Patienten hergestellt wird. Dazu wird die EOTII Spritze der Orthogen Lab Services GmbH, Düsseldorf, verwendet.

http://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0145551 (22.2.2016)

Pressekontakt:

ORTHOGEN AG
Peter Wehling MD, PhD
Ernst-Schneider-Platz 1
D-40212 Düsseldorf
Germany
Phone + 49 211 38700 12
Fax + 49 211 38700 10
E-Mail press@orthogen.com
Original-Content von: Orthogen AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: