neues deutschland

neues deutschland: Sprecher der Grünen Jugend Marquardt: Europa muss sichere und legale Fluchtwege schaffen

Berlin (ots) - Die meisten Flüchtlinge, die derzeit über die griechischen Inseln Europa erreichen, kommen aus Kriegsgebieten. Sie haben nach Einschätzung des Sprechers der Grünen Jugend, Erik Marquardt, große Chancen auf Asyl. "Es ist also unverantwortlich, dass sie sich kriminellen Schleppern anvertrauen, diese gefährlichen Bootsfahrten auf sich nehmen müssen und danach weiter gezwungen sind, Fluchtrouten einzuschlagen, auf denen sie um ihre körperliche Unversehrtheit bangen müssen", sagt Marquardt im Interview mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Montagausgabe). Marquardt beobachtet derzeit die Ankunft von Flüchtlingen in Griechenland und ihre Weiterreise über den Balkan. Auf diesem Weg hat er viele Geflüchtete getroffen, die dursten, hungern, verletzt sind und von gewalttätigen Übergriffen berichten. "Wichtig wären also sichere und legale Fluchtwege nach Europa", so Marquardt. Die Europäische Union versagt nach Meinung von Marquardt nicht nur mit der Art und Weise der Aufnahme von Flüchtlingen an den EU-Außengrenzen. Wenn sie sich Werte gibt wie die Einhaltung von Menschenrechten, dem aber nicht nachkommt, schürt sie falsche Hoffnungen. "Es ist ja nicht so, dass die Menschen alle nach Deutschland wollen, weil sie dort Reichtum erwarten. Mehrere haben mir gesagt, sie wollen nach Deutschland, weil sie dort sicher sind und Menschenrechte gelten", so Marquardt. Viele seien dann von den aktuellen Geschehnissen und ihren Erlebnissen enttäuscht.

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1715



Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: