neues deutschland

neues deutschland: Rechnungshof kritisiert NH90-Projekt

Berlin (ots) - "Die Marine kann nicht sicher sein, dass der "Sea Lion" alle an ihn gestellten Aufgaben voll erfüllen kann." Zu diesem Ergebnis kommt der Bundesrechnungshof in seiner aktuellen Gesamtanalyse des NH90-Hubschrauberprojekt der Bundeswehr. Laut der in Berlin erscheinenden Tageszeitung " neues deutschland" (Donnerstagausgabe) werden neben Kostensteigerungen vor allem vier Probleme angesprochen: "Der Lieferplan ist nicht realistisch. Durch den bislang hohen Wartungsaufwand und die Anfälligkeit der Marinehubschrauber aus dem NH 90-Programm für Korrosion ergeben sich finanzielle und operative Risiken, insbesondere beim Einsatz als Bordhubschrauber. Die Folgen eines Betriebes auf Basis einer militärischen Zulassung ohne Erfüllen aller zivilen Standards sind nicht abschließend geklärt. Der Vertragsentwurf ist nicht geeignet, die Risiken für den Auftraggeber zu minimieren."

Der Haushaltsexperte der Linksfraktion im Bundestag, Michael Leutert, kritisiert, es werde "weiter fahrlässig mit Millionen an öffentlichen Geldern umgegangen, ohne ausreichende Leistungen von der Industrie garantiert zu bekommen". Sein Grünen-Kollege Tobias Lindner spricht von einem "faulen Kompromiss" und kritisiert, dass Verteidigungsministerin von der Leyen "keine Alternativen geprüft hat und die Vereinbarung nun mit Scheuklappen durchboxt".

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1715
Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: