neues deutschland

neues deutschland: Trotz Absage einer Berliner Galerie: Ausstellung "Weiße Wölfe" über rechte Terrorzellen wird eröffnet

Berlin (ots) - Trotz der zurückgenommenen Zusage einer Berliner Galerie eröffnet an diesem Donnerstag die Ausstellung zu der grafischen Reportage "Weiße Wölfe" über die Hintergründe von rechtsradikalen Gewalttätergruppen. In einem Interview mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Donnerstagausgabe) sagte der Autor des Buches, David Schavren, Grund für die Absage der Galerie sei die Angst vor Anschlägen von Rechts. "Ich sehe keinen Grund, warum man sich davor bange machen lassen sollte", sagte er. Die Ausstellung wird nun in dem Berliner Büro des Recherche-Teams "Correctiv" gezeigt.

Zu den wichtigsten Erkenntnissen seiner Recherche sagt Schavren: "Der Hintergrund dieser terroristischen Gruppen beruht auf einer ideologischen Basis, die nicht alleine mit dem klassischen Nazigedankengut abgetan ist." Er verweist auf die Turner-Tagebücher, ein Buch, das ein weltweiter Untergrund-Verkaufserfolg wurde und rassistische und antisemitische Ideen sowie die Unausweichlichkeit des Rassekampfes propagiert.

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1715
Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: