neues deutschland

neues deutschland: Leipziger Fotograf Gäbler: Legida benutzt Demo-Foto von 1989 ohne Genehmigung

Berlin (ots) - Der Leipziger Pegida-Ableger Legida hat offenbar ein Bild des Fotografen Gerhard Gäbler ohne Genehmigung verwendet und damit gegen das Urheberrecht verstoßen. Wie die in Berlin erscheinende Tageszeitung "neues deutschland" recherchierte, verwendet Legida für einen Aufruf zur Demonstration am 22. Januar 2015 ein Bild einer Montagsdemonstration von 1989, das der Leipziger Fotograf Gäbler aufgenommen hatte. Gäbler bestätigte auf nd-Anfrage, dass es sich bei dem verwendeten Bild um seine Fotografie handelt und er keine Genehmigung an Legida zur Nutzung des Bildes gegeben hat. Nach Aussagen des Legida-Sprechers Jörg Hoyer sei das Bild von einem Unbekannten zugespielt worden, der behauptete, Urheber des Fotos zu sein. "Das Bild ist in einem völlig anderen Zusammenhang aufgenommen worden", erklärte Gäbler, der sich ausdrücklich gegen die Verwendung seines Bildes im Zusammenhang mit Legida-Demos aussprach. Gäbler will rechtliche Schritte gegen die Legida-Veranstalter prüfen lassen.

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1715

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: