neues deutschland

neues deutschland: Jan van Aken widerspricht Gysi - Forderung nach Waffen für irakische Kurden "völlig falsch"

Berlin (ots) - Der außenpolitische Sprecher der Linksfraktion, Jan van Aken, hat die Forderung von Fraktionschef Gregor Gysi, die Kurden und die irakische Armee mit Waffen in ihrem Kampf gegen die Gruppe "Islamischer Staat" zu unterstützen, scharf zurückgewiesen. "Das ist total falsch", Gysi sei schlecht informiert, sagte Jan van Aken der Tageszeitung "neues deutschland" (Mittwochsausgabe). "Die den Kampf vor Ort führen, brauchen nicht militärische, sondern humanitäre Hilfe." Van Aken betonte weiter: "Im Irak mangelt es im Augenblick nicht an Waffen. Es ist auch nicht so, dass die einen mit Flinten und die anderen mit Stinger-Raketen schießen." Auch die Kurden kämpften mit amerikanischen Waffen, die im Zuge der Kämpfe immer wieder die Seiten gewechselt hätten. Daraus zieht der LINKE-Waffenexportgegner den Schluss: "Egal, an wen man im Augenblick Waffen liefert, man hat niemanden gestärkt, sondern nur den Konflikt befeuert."

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1715

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: