neues deutschland

neues deutschland: Jeder zehnte ALG-I-Bezieher musste 2013 zusätzlich Hartz-IV-Leistungen beantragen

Berlin (ots) - Jeder zehnte Arbeitslosengeld-I-Bezieher musste im Jahr 2013 zusätzlich Hartz-IV-Leistungen beantragen. Das ergibt sich aus der Antwort der Bundesagentur für Arbeit auf eine Anfrage der arbeitsmarktpolitischen Sprecherin der LINKEN im Bundestag, Sabine Zimmermann, die der Tageszeitung "neues deutschland" exklusiv vorliegt und über die das Blatt in seiner Freitagausgabe berichtet. Die Zahl der sogenannten Aufstocker stieg demnach gegenüber 2012 um rund zwölf Prozentpunkte auf 10,2 Prozent. »Das Arbeitslosengeld als Versicherungsleistung, für das man unter Umständen viele Jahre eingezahlt hat, ist für immer mehr Arbeitslose keine Garantie mehr, im Falle der Arbeitslosigkeit einigermaßen finanziell über die Runden zu kommen«, sagte Zimmermann. Sie fordert deshalb eine Stärkung des Systems der Arbeitslosenversicherung und Arbeitslosengeld in existenzsichernder Höhe.

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1715

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: