neues deutschland

Neues Deutschland: GEW-Vorsitzender Ulrich Thöne: 30 Milliarden in Bildung investieren

Berlin (ots) - Der Vorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Ulrich Thöne, hat eine Steigerung der jährlichen Bildungsaufgaben in Deutschland auf 30 Milliarden Euro verlangt. Im Vorfeld des Bildungsgipfels bei Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch in Dresden sagte Thöne der Berliner Tageszeitung "Neues Deutschland", dies sei der "Lackmustest dafür, dass der Bildungsgipfel wenigstens ein Bildungshügel wird". Die derzeitige Finanzkrise habe gezeigt, dass das Geld bisher in die falschen Bereiche der Gesellschaft geflossen ist. Es sei höchste Zeit zu erkennen, dass es für die Gesellschaft besser ist, in die Bildung und Ausbildung der Menschen zu investieren. Pressekontakt: Neues Deutschland Redaktion / CvD Telefon: 030/29 78 17 21 Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: