Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

NRZ: Die Freude weicht leiser Skepsis - ein Kommentar von MICHAEL MINHOLZ

Essen (ots) - Die erste Freude darüber, dass es bei Kaiser's Tengelmann eine vor allem im Sinne der Beschäftigten gute Lösung gibt, ist längst leiser Skepsis gewichen. Wenn sich bei Kartellrechtlern, Gewerkschafter und sogar Betriebsräten am Tag nach der von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel verkündeten Einigung keine rechte Euphorie einstellen will, ist was faul. Zumindest gibt es sehr viele offene Fragen: Wird das Kartellamt dem Kompromiss zustimmen? Zieht Rewe seine Klage gegen die Ministererlaubnis tatsächlich zurück? Wie konkret ist die Einigung in den finanziellen Dingen? Was passiert in NRW? Das sind nur einige Unklarheiten. Es hat in diesem komplexen Tauziehen um die Marktmacht im Handel schon so viele Rochaden gegeben, dass Zweifel angebracht sind. Auf ruhige Weihnachten kann sich die Kassierin aus der Filiale um die Ecke - zumindest jetzt - noch nicht freuen. Interessant wird es sein, wie die Sache für Sigmar Gabriel ausgeht. Der Wirtschaftsminister hatte für seine forsche Ministererlaubnis juristische Prügel einstecken müssen. Nun steht er erneut ganz vorne. Sicherlich auch, weil er sich selbst als idealen SPD-Kanzlerkandidaten und seine Partei als Sachwalter des Sozialen positionieren will. Ein Scheitern wäre mehr als peinlich.

Pressekontakt:

Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
Redaktion

Telefon: 0201/8042616

Original-Content von: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: