Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

NRZ: Wohl nicht genug - ein Kommentar von MICHAEL MINHOLZ

Essen (ots) - Es ist kein Füllhorn, das Alexander Dobrindt über NRW ausschüttet. Aber mehr als eine Milliarde Euro an Bundesmitteln, die in diesem Jahr für den Bau und die Sanierung von Fernstraßen fließen sollen, sind ein Wort.Wer täglich über das Autobahnnetz an Rhein und Ruhr rumpelt, weiß freilich, dass das Geld rasch in den vielen Schlaglöchern verbuddelt sein wird. NRW hat als besonders vom Güterverkehr getroffenes Transitland dringenden Nachholbedarf. Die Straßen, die Brücken sind geschunden und vielfach über Jahre vernachlässigt worden. Angesichts der Großzügigkeit, mit der Dobrindt seine bayerische Heimat finanziell versorgt, dürfte NRW-Verkehrsminister Michael Groschek durchaus Spielraum für Nachverhandlungen haben.

Pressekontakt:

Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
Redaktion

Telefon: 0201/8042616
Original-Content von: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: