NRZ: "Das ist der Kandidat der Bosse" - Wagenknecht attackiert Steinbrück wegen Opel

Essen (ots) - Die stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Sahra Wagenknecht wirft dem SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück vor, die Mitarbeiter des Opel-Werks in Bochum im Stich zu lassen. "Ein Steinbrück rettet nur die Banken, und keine Jobs", sagte sie der in Essen erscheinenden Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung (NRZ, Samstagsausgabe). Zuvor hatte Steinbrück Staatshilfen für den Autobauer abgelehnt und den Standort Bochum verloren gegeben. "Steinbrücks Absage ist ein Bärendienst für die Opelaner und ihre Familien", kritisierte Wagenknecht. "Das ist der Kandidat der Bosse." Opel Bochum dürfe "nicht den Bach runtergehen", so die stellvertretende Linkenchefin weiter. Staatshilfen solle es aber nur gegen Jobgarantien und Unternehmensanteile geben.

Pressekontakt:

Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
Redaktion

Telefon: 0201/8042616

Das könnte Sie auch interessieren: