Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

NRZ: Kommentar zu: Solidarpakt

Essen (ots) - Natürlich war es gut und richtig, dass der Osten nach der Wiedervereinigung enorme Hilfen erhielt. Vergessen wurden in den Aufbaujahren allerdings notleidende Regionen im Westen. Hannelore Kraft, die Chefin der NRW-SPD, hat also völlig recht, wenn sie staatliche Hilfen nicht mehr nach der Himmelsrichtung, sondern nach Bedürftigkeit fordert. Eine arme Stadt bleibt eine arme Stadt. Egal, wo sie in Deutschland liegt. Zwar weiß auch die SPD-Landeschefin, dass die Abschaffung des Solidarpakts praktisch kaum möglich ist, da er grundgesetzlich verankert ist. Möglich ist aber, dass die Bundesregierung notleidende Kommunen entlastet. Blühende Landschaften darf sich auch der Westen wünschen. Pressekontakt: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung Redaktion Telefon: 0201/8042607 Original-Content von: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: