Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

NRZ: zur schwarz-gelben Gesundheitspolitik

Essen (ots) - Das Einfrieren des Arbeitgeberanteils und die Einführung einer einkommensunabhängigen Gesundheitspauschale würde die Entsolidarisierung in der Gesellschaft voran treiben. Das Prinzip, dass der Starke für den Schwachen eintritt, war Fundament dessen, was als soziale Marktwirtschaft deklariert wurde. Dieses Prinzip wird von immer heftigeren Verwerfungen erschüttert. Das gilt auch und insbesondere für das Gesundheitswesen. Schon die Einführung des von den Arbeitnehmern allein getragenen Sonderbeitrages von 0,9 Prozent und der Möglichkeit, von ihnen Zusatzbeiträge zu kassieren, haben zu einer deutlichen Unwucht im einst paritätisch finanzierten System geführt; wenn nun der Einheitsbeitrag kommt, endet auch die solidarische Finanzierung. Der gut verdienende Redakteur zahlt dann genauso viel wie eine Reinigungskraft. Pressekontakt: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung Redaktion Telefon: 0201/8042607 Original-Content von: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: