Westfalenpost

WP: Sabbatjahr in NRW vor allem bei Lehrern beliebt

Hagen (ots) - Das Sabbatjahr wird bei Beamten in NRW immer beliebter. In den vergangenen beiden Jahren haben 4075 Beschäftigte im öffentlichen Dienst eine meist einjährige, unbezahlte Auszeit genommen, berichtet die Westfalenpost (WP, Freitagausgabe). Das war nach einer der Zeitung vorliegenden Auflistung des Innenministeriums ein Anstieg um mehr als 40 Prozent gegenüber den drei Jahren zuvor. Mehr als 90 Prozent der Nutzer des Sabbatjahres waren Lehrer.

Der FDP-Landtagsabgeordnete Ralf Witzel forderte, dass Anträge von Lehrern und Polizisten auf unbezahlten Urlaub in NRW mit Blick auf die Belastung durch hohe Flüchtlingszahlen häufiger abgelehnt werden müssten. In zwei Jahren hatte die Landesregierung in NRW nur 15 Anträge nicht bewilligt.

Pressekontakt:

Westfalenpost
Zentralredaktion Hagen
Tel.: 02331/917-4201

Weitere Meldungen: Westfalenpost

Das könnte Sie auch interessieren: