Neue Osnabrücker Zeitung

NOZ: SPD-Generalsekretärin erwartet von Alt-Kanzler Einflussnahme auf Ungarns Regierungschef

Osnabrück (ots) - SPD-Generalsekretärin erwartet von Alt-Kanzler Einflussnahme auf Ungarns Regierungschef

Appell vor Besuch von Victor Orban bei Helmut Kohl - "Für europäische Solidarität werben"

Osnabrück. SPD-Generalsekretärin Katarina Barley hat an Alt-Kanzler Helmut Kohl (CDU) appelliert, seinen Einfluss auf den umstrittenen ungarischen Regierungschef Viktor Orban zu nutzen, der morgen Kohl einen Besuch abstatten will. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag) äußerte Barley die Erwartung, dass der Alt-Kanzler für europäische Solidarität werben werde. "Europa darf sich nicht weiter spalten lassen", warnte die SPD-Politikerin mit Blick auf die Tatsache, dass Orban zu den entschiedensten Gegnern der Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zählt. Am Dienstag will Kohl den ungarischen Ministerpräsidenten, der die Grenzen für Flüchtlinge schloss, bei sich zu Hause in Ludwigshafen empfangen. Nach Angaben von Kohls Büro handelt es sich um einen privaten Besuch, ein Auftritt vor der Presse ist nicht vorgesehen.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: