Neue Osnabrücker Zeitung

NOZ: Gespräch mit Jürgen Trittin, Grünen-Politiker

Osnabrück (ots) - Trittin hält EU-Einsatz gegen Schlepperboote für "wirkungslos"

"Schiffeversenken treibt nur die Schleuserprämien in die Höhe" - Grünen-Politiker fordert legale Zugänge für Flüchtlinge

Osnabrück. Grünen-Politiker Jürgen Trittin hält die Pläne der EU-Verteidigungsminister für eine Ausweitung des Militäreinsatzes gegen Schlepperbanden für "wirkungslos". "Schiffeversenken treibt nur die Schleuserprämien in die Höhe", sagte Trittin in einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag). Wer Schlepper bekämpfen wolle, müsse Flüchtlingen aus Krieg und Diktatur legale Zugänge nach Europa verschaffen. "So macht man den Verbrechern das Geschäft kaputt", sagte der Ex-Minister mit Blick auf das Treffen der Verteidigungsminister in Brüssel. Wenn es um symbolische Militärschläge gehe, seien sich die EU-Mitglieder schnell einig. Streit gebe es, wenn es um eine faire Verteilung der Lasten in der Flüchtlingspolitik gehe. Die Kollateralschäden trügen unschuldige Menschen. Trittin kündigte eine Ablehnung im Bundestag an.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207



Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: