Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Gespräch mit Michael Olfen, Steuer- und Strafrechtexperte.

Osnabrück (ots) - Steuerexperte: "Straffreiheit ist gerechtfertigt"

Rechtsanwalt Olfen: Aufklärungsarbeit bei Steuersünden würde Finanzämter überfordern

Osnabrück.- Steuer- und Strafrechtexperte Michael Olfen warnt eindringlich davor, die Bedingungen der straffreien Selbstanzeige von Steuersündern zu verschärfen. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag) sagte der Hamburger Fachanwalt für Steuerrecht: "Der Aufwand, alle Unterlagen aufzutreiben, zu sortieren und die steuerpflichtigen Kapitalerträge zu ermitteln und zu prüfen, ist enorm." Dies werde "das Finanzamt, wenn überhaupt, nur mit einem sehr hohen Personalaufwand leisten können", gab Olfen zu bedenken. Bei einer Selbstanzeige übernehme der Betroffene selbst sämtliche Aufklärungsleistungen - "auf eigene Rechnung". Dies rechtfertige die Straffreiheit.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: