Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Museen

Osnabrück (ots) - Unter Spannung

Eine App für das Smartphone: Das klingt nach einer innovativen Vorstellung von dem, was ein Museum heute sein kann. Reinhard Spieler, neuer Chef des Sprengel-Museums, bekommt aber auch einen Anbau. Und den wird er füllen müssen, mit Top-Ausstellungen und vielen Besuchern. Von App bis Blockbuster: Dieser Kontrast zeigt, unter welchen Spannungen Museen heute stehen, Museumsdirektoren ohnehin.

Eigentlich sind Museen Sammlungen und damit Bollwerke gegen den Strom der Zeit und das Vergessen. Aber in Wirklichkeit sind sie heute auch Eventzonen, Treffpunkte, Erlebnisräume. Was früher Musentempel war, hat nun die Anmutung einer urbanen Transferzone mit multifunktionaler Nutzung. Das neue Münsteraner Landesmuseum wird diesen Spagat in seiner Baugestalt beispielhaft abbilden. Oben Speicher, unten Passage: Der Kontrast der Funktionen bildet Kulturwandel ab. Das macht Museen heute so spannend, ob in Hannover oder andernorts.

Stefan Lüddemann

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: