Neue OZ: Kommentar zu Bäckereien

Osnabrück (ots) - Edeka muss handeln

Die Backwarenbranche durchläuft einen verlustreichen Strukturwandel. Eine selbstständige Bäckerei nach der anderen hält dem Kostendruck nicht mehr stand. Die harte Konkurrenz insbesondere der Discount-Supermärkte und der Selbstbedienungs-Backketten setzt nun aber längst nicht mehr nur den Kleinen zu, sondern auch Schwergewichten wie Schäfer's mit seinen mehr als 870 Filialen.

Dass ein solides Unternehmen wie der Schäfer's Eigner Edeka Minden-Hannover den Wandel des Marktes und das veränderte Kaufverhalten nicht ignorieren kann, ist klar. Edeka muss handeln. Die Unternehmensgruppe wählt das Modell, das sie aus ihrem Kerngeschäft, dem Lebensmitteleinzelhandel kennt: Sie überträgt unternehmerisches Risiko auf selbstständige Filialisten. Mit ihrer lokalen Marktkenntnis, Kundennähe und Kreativität sollen sie der billigeren Konkurrenz besser Paroli bieten können. Für die Wettbewerbsfähigkeit ist das möglicherweise das Richtige. Für das öffentliche Ansehen der Gruppe wird entscheidend sein: Wie geht sie in diesem Wandel mit den mehr als 6000 Beschäftigten um?

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Das könnte Sie auch interessieren: