Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Großbritannien
Königshaus
Hochzeit

Osnabrück (ots) - Der königliche Glanz einer Bürgerlichen

Sie haben die Herzen in Großbritannien schnell erobert - und weit darüber hinaus. Prinz William und seine Kate werden mit ihrer Märchenhochzeit Millionen Menschen rund um den Globus zu Tränen rühren. London wird kopfstehen. Die Briten können ihre Sorgen um Spardiktat und Wirtschaftskrise zeitweise verdrängen. Experten haben bereits errechnet: Die Hochzeit des Jahrzehnts wird 730 Millionen Euro Umsatz bringen. Die Hälfte davon entfällt auf Wein und Champagner. Ein Gläschen dürfte sich schon jetzt Queen Elizabeth II. gönnen. Lange wurde das Königshaus nicht mehr so gefeiert wie derzeit.

Das Image der Royals hatte durch den zweifelhaften Umgang mit dem tragischen Tod von Prinzessin Diana stark gelitten. Prinz Charles genießt auch nicht die Sympathien des Volkes. Das Charisma des Thronfolgers gleicht dem eines eigenwilligen Botanik-Professors. Sein Sohn dagegen gibt einen Gentleman ab, der seinem Herzen folgt. Die Queen sieht das Potenzial ihres Enkels und hat erkannt: Die strengen Regeln im Hause Windsor sind dem Glück oft nicht dienlich. Musste Charles noch eine Frau heiraten, die er nicht liebte, gelten die Standesschranken für Prinz William nicht mehr. Er darf eine Bürgerliche zur Braut nehmen. Mit ihrem modernen, aber auch eleganten Esprit strahlt Kate bereits jetzt mehr royalen Glanz aus als viele Blaublüter.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: