Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Kultur
Wartburg
Windpark

Osnabrück (ots) - Verschandelung des Welterbes

Es ist doch nicht zu fassen. Jetzt argumentiert schon ein Verwaltungsgericht so, als ob die alles überragenden Windräder selbstverständlich jeder Kulturlandschaft zuzumuten wären. Dabei handelt es sich bei der Wartburg wie schon beim Dresdner Elbtal um Denkmäler in natürlichen Landschaften, in denen neue Industriebauten aller Art nichts zu suchen haben. Aber nein, das Gewinnstreben ist allzu mächtig geworden in unserem Land. Und darf bei noch so prestigeträchtigen Schutzprojekten ein gewichtiges Wort mitreden. Schon die Gemeinde Marksuhl war nicht sensibel genug, ihre Nähe zur Wartburg mit zu bedenken. Jetzt wird sie natürlich nicht die Stornierungskosten tragen wollen. So wird ein Welterbe nach dem anderen neuen Landschaftsverschandelungen geopfert. Der Bürger muss ohnmächtig zuschauen und sieht den echten Wald vor lauter hässlichen Windspargeln nicht mehr. Ärgerlich.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: